Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

92454 Einträge in 21787 Threads, 283 registrierte Benutzer, 67 Benutzer online (2 registrierte, 65 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Die Russen warn's (Manipulation)

Christine ⌂ @, Samstag, 16.03.2019, 17:40 (vor 10 Tagen) @ Christine

;-)

Auf Twitter gefunden https://twitter.com/PetrBystronAfD/status/1106950007964479490

Unser Sohn und deutscher Journalist Billy Six wurde freigelassen – Danke an #Außenminister #Sergej #Lawrow !
 
Zu unserer großen Erleichterung erhielten wir gestern Abend die Information, dass unser Sohn #Billy #Six nach 119 Tagen #Isolationshaft endlich wieder frei ist.
Das Geheimdienstgefängnis durfte er mittlerweile verlassen. Wir sind überglücklich und froh, dass diese schwere Zeit nun ein Ende gefunden hat.
 
Der #Dank für diese Entwicklung gebührt dem russischen Außenminister Sergej #Lawrow, der am vergangenen Donnerstag während eines schon länger geplanten Treffens mit der österreichischen Regierung in Wien auch seinen venezolanischen Amtskollegen Jorge #Arreaza empfing. Die Regierung von Venezuela kam dem Wunsch der Russen nach sofortiger Freilassung ohne weiteres nach.
 
Auf deutscher Seite gilt in diesem Zusammenhang unser besonderer #Dank der #AfD, die sich in Deutschland wie keine andere Partei für unseren Sohn eingesetzt und uns in dieser Zeit der Ungewissheit beigestanden hat.
 
Insbesondere danken wir Petr Bystron für die #Vermittlung des Kontaktes zu Sergej #Lawrow.
 
Wir sind erschüttert darüber, dass unser Sohn erst auf Fürbitte eines Außenministers eines fremden Landes freigelassen wurde.
 
Die #deutsche #Regierung hat NIE aktiv seine #Freilassung #gefordert.
Das Auswärtiges Amt hat das Minimum an Aktivitäten an den Tag gelegt, um dem Vorwurf zu entgehen, nichts gemacht zu haben.
Das Auswärtige Amt und Heiko Maas haben nach unseren Erkenntnissen die Freilassung eher blockiert als gefördert. Das hat uns sehr enttäuscht.
 
Unsere #Enttäuschung und #Wut ist umso größer, da wir gesehen haben, dass es nur weniger Tage bedurfte, um Billy freizulassen.
Seit der Kontaktaufnahme von Herrn Bystron und seiner Frau zum Außenminister Lawrow vergingen nur drei Tage bis Billy freikam. Wäre das nicht geschehen, wäre Billy wohl heute immer noch eingesperrt.
 
Ebenso wurden Journalisten aus anderen Ländern innerhalb weniger Tage freigelassen, nachdem sich deren Regierung für deren Freilassung eingesetzt hatten.
Nur unser Sohn musste fast #vier #Monate im #Gefängnis ausharren, weil seitens unserer Regierung dieses Engagement ausblieb.
 
Ute und Edward Six
(Eltern von Billy Six)
 
#FreeBillySix #FreeBilly #BillySix #Pressefreiheit #Venezuela #Deutschland #Germany #pressfreedom #AFD #PetrBystron #MdB4FreeBillySix #SergejLawrow #Russland
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2018503355112394&id=1972142153081848 und
https://www.journalistenwatch.com/2019/03/16/venezuela-billy-six/

Als ich das gelesen habe, dachte ich, ich bin im falschen Film. Ein ausländischer Außenminister setzt sich für einen deutschen Journalisten ein, während unsere Regierung die Hände in den Schoß legt... s_stirnpatsch

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Tags:
Billy Six

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum