Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

92450 Einträge in 21786 Threads, 283 registrierte Benutzer, 51 Benutzer online (1 registrierte, 50 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Unglaublich (Manipulation)

Diego, Tanaland, Sonntag, 17.03.2019, 10:39 (vor 9 Tagen) @ Christine

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich wirklich froh darüber bin, dass Billy Six aus dem venzulanischen Knast entlassen und die Anklage wegen Spionage offenbar fallen gelassen wurde. Bis zu 28 Jahre Haft (oder war es länger?) für das versehentliche Betreten einer Sicherheitszone sind mehr als nur unmenschlich und widersprechen jedem rechtsstaatlichen Prinzip und grundsätzlich den humanistischen Prinzipien jedes echten Rechtsstaates. Ich habe mir wirklich Sorgen um Six gemacht, nicht zuletzt, weil er diese Haft mit Sicherheit nicht überlebt hätte. Und dass die deutsche Regierung sich einen Scheissdreck darum gekümmert hat, hat mich ernsthaft aufgebracht, denn auch ich gehe davon aus, dass diese Untätigkeit politisch motiviert und vorsätzlich war. Und ehrlich gesagt fände ich es absolut skandalös, wenn ein russischer Außenmisister innerhalb von drei Tagen die Haftentlassung bewirken kann, während die deutschen Behörden und Politiker für einen deutschen Bürger noch nicht einmal dringend benötigte Medikamente besorgen können (oder wollen) und quasi als allererstes bei den Eltern die Kostenübernahme einfordern. Soweit ich mitbekommen habe, war es erst ein von den Eltern beauftragter venezulanischer Rechtsanwalt, der überhaupt mit Six gesprochen und ihm die Medikamente übergeben hat. Die deutsche Botschaft hingegen hat nur einmal die Woche Briefe mit bereits tausendfach gehörten und deshalb belanglosen Textbausteinen geschrieben ...

Die Rolle der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung, die in Venezuela ein eigenes Büro hat und nach eigener Angabe mit den "Größen der Wirtschaft und Politik" zusammenarbeiten und Venezuela "demokratisieren" will, also quasi eine Sorros-Organisation ist, hätte ich auch mal gerne untersucht.

Diese Regierung und deren Institutionen bestehen in meinen Augen nur noch aus Verbrechern! Denn als etwas anderes als Verrat am eigenen Bürger kann man diese schändliche Untätigkeit jedenfalls nicht bezeichnen!

Tags:
Billy Six

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum