Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

92453 Einträge in 21786 Threads, 283 registrierte Benutzer, 55 Benutzer online (2 registrierte, 53 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Das sind die Auswüchse einer infantil narzistischen Gesellschaft! (Gesellschaft)

Diego, Tanaland, Sonntag, 17.03.2019, 09:18 (vor 9 Tagen) @ Ausschussquotenmann

Wie einer der Kommentare unter dem Video richtig feststellt: Das Video ist nur sehr schwer auszuhalten! So viel Gestörtheit auf Seiten der Linksfaschisten - und immer wieder dieses dümmliche Grinsen, das man auch bei vergleichbaren "Protesten" sehen kann. Es wäre mal interessant von einem Psychologen zu erfahren, was dieses Grinsen zu bedeuten hat, also in welcher emotionalen Lage sich diese Leute befinden. Mir scheint das etwas mit Narzissmus bzw. narzistischer Psychopathie zu tun zu haben, denn Vergleichbares ist von krankhaften Narzisten bekannt, wenn die ihre Opfer demütigen und abwerten können. Diese Möglichkeit zur Selbstüberhöhung bescherrt ihnen im Umkehrschluss dann narzistische Zufuhr und damit ein Glücksgefühl. Ich habe das selbst schon erlebt, als man mich als "Nazischwein" in einem Supermarkt ! angebrüllt und konkret bedroht hat. Dieser Psychopath - anders kann ich diese tätowierte linke Schweinehaut nicht nennen - hat dabei auch auf diese ganz bestimmte Art dümmlich gegrinst. Man suhlt sich in der sozialen Hilflosigkeit und Handlungsunfähigkeit der Opfer und hält sich für sonstwie überlegen (ein ähnliches Muster trifft bei Gewalttätern zu, wenn Menschen körperlich erniedrigt und gedemütigt werden und sich in ihrer Hilflosigkeit nicht wehren können). Eine Anzeige bei der Polizei über das KfZ-Kennzeichen wurde zuerst nicht aufgenommen, erst auf mein Insistieren, und später dann von der Staatsanwaltschaft wegen angeblich nicht vorliegendem öffentlichem Interesse eingestellt - unter anderem auch mit der Begründung, der Täter sei bisher nicht aufgefallen. Und das finde ich insofern bezeichnend für die deutsche ? Justiz, dass bestimmte Tätergruppen offenbar ein paar Straftaten "frei" zu haben scheinen, bevor das Rechtssystem aktiv wird.

Ich werde das ab sofort jedenfalls genau so handhaben wie der australische Politiker, dem ein Linksgestörter das Ei gegen den Kopf geschlagen hat. Par pari referre! Wer austeilen kann, muss auch einstecken können!

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum