Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97219 Einträge in 23041 Threads, 286 registrierte Benutzer, 60 Benutzer online (0 registrierte, 60 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Hinweis (Genderscheiss)

Mordor ⌂ @, DEUTSCHland, Donnerstag, 25.04.2019, 17:45 (vor 177 Tagen) @ James T. Kirk

Ich glaube nicht ernsthaft, dass es den Linksgrünen um "Rechte" von Homolanern geht. Wär dem so, müssten sie ja alle islamischen Importe zurückweisen. Genau das Gegenteil ist aber der Fall, die Homohasser werden von denen mit hohem Tempo nach Buntland geschleust/gelockt.

Vielmehr geht es den Linksgrünen darum, dem Bürger das logische Denken abzugewöhnen. Je skuriler der Einfall ist, umso weniger sollen die Bürger das auf Logik hinterfragen (64 Geschlechter und so ...). Wenn alles so rotzblöd ist, dass es nur noch "Nazi" blökt, sein Wahlkreuz bei der einen Partei auf dem Stimmzettel macht und nicht hinterfragt, warum ihm fast alles vom Arbeitsentgelt abgezogen wird ... dann ist Linksgrün am Ziel. Heuschrecke Soros wird sich dann freuen, denn seine Investitionen u. a. in die Antifa-Huren klimpern dann als bare Rendite.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ | Infos für Klimaneurotiker: https://youtu.be/JcsSHPjdsOo

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum