Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101244 Einträge in 24103 Threads, 288 registrierte Benutzer, 86 Benutzer online (0 registrierte, 86 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Suchmaschinen (Genderscheiss)

Alfonso, Sonntag, 28.04.2019, 09:39 (vor 395 Tagen) @ Mus Lim

Suchmaschinen werden in Zukunft an Bedeutung verlieren. Das hängt mit den Maas-Stasi-Gesetzen und der EU-Zensur zusammen. Die Bürger merken doch schon jetzt, dass da "vorsortiert" wird und man zum Großteil nur noch "systemtreue Artikel" gelistet bekommt. Das schreckt die Bürger ab und vergrößert den Abstand zu solchen Suchmaschinen (Beispiel: linke Wikipedia ... wird nicht mehr als seriöse Quelle angeführt). Aus dem Grund wird man viele interessante Links dann nur noch über die Kommentarspalten großer Alternativmedien erfahren. Derzeit läuft doch ein Streit zwischen irgendwelchen halbruinierten Verlegern und Google, es geht wohl im ersten Waschgang um 1,2 Milliarden und dann jährlich um 3-4 Milliarden. Glaube kaum, dass sich Google in die Suppe spucken lässt. Auf jeden Fall wird das gravierende Auswirkung auf die EU haben.

Also erfahrener Ossi sage ich dir: "Das geht vorbei. Schlimmstenfalls dauert es wieder 40 Jahre."


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum