Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93949 Einträge in 22142 Threads, 285 registrierte Benutzer, 116 Benutzer online (2 registrierte, 114 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Könnte ein griffiger Slogan sein... (Familie)

Henry @, Montag, 28.01.2013, 18:26 (vor 2305 Tagen) @ Borat Sagdijev

leibeigenen wunschkinder? Was meinst Du denn damit?


Vielleicht meint er das was für unsere Frauen, die besten Frauen der Welt, normal ist.

Also Kind als Versorgungsgarantie, Lifestyleaccessoire, Partnersurrogat, und indirekt Gewinnbringer für die Pharmaindustrie (Ritalin&co).


Deinen letzten Satz habe ich ein bißchen überarbeitet und zum Slogan erkoren:

Kind zu sein in Deutschland ist kein Zuckerschlecken, denn es lebt sehr oft bei einer alleinverziehenden Mutti und ist für sie die Versorgungsgarantie, darüber hinaus noch Lifestyle-Accessoire, Partnersurrogat und indirekt schließlich auch noch Gewinnbringer für Anwälte und die Pharmaindustrie (Ritalin & Co).

Da ist so ziemlich alles drin, was das Elend der deutschen Kinder beschreibt. Findest Du nicht?

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum