Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96436 Einträge in 22789 Threads, 286 registrierte Benutzer, 114 Benutzer online (0 registrierte, 114 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Wenn Moralisten der Polizei erklären, dass deren Realität »verzerrt« sei (Politik)

Christine ⌂ @, Freitag, 19.07.2019, 12:40 (vor 32 Tagen)

In Berlin wird Polizisten gesagt, dass die Realität, die sie täglich erleben, »verzerrt« sei, und mit Psychologen will man ihnen eine politisch korrekte Realität antrainieren. – Orwell ruft aus dem Grabe: Wollt ihr mich auf den Arm nehmen?![..]
 
In Berlin regiert »Rot-Rot-Grün«. Laut einem Bericht der bz-berlin.de, 18.7.2019 wird in Berlin eine »Datenbank zu rechtsmotivierten Taten« innerhalb der Polizei geplant.
 
Die von der SPD eingesetzte Polizeipräsidentin Barbara Slowik, so lesen wir, will gegen »rechtsmotivierte Taten und rechtslastige Einstellungen in den eigenen Reihen vorgehen«. Ob sie gegen »linkslastige« Einstellungen vorgehen will ist nicht bekannt. Man will »Aus- und Fortbildungen« sowie Gespräche mit Psychologen als »Gegenmaßnahmen« initiieren.[..]
 
Ich zitiere aus dem erwähnten Artikel:
 
Sorge bereite ihr aber, dass die Belastung mancher Polizisten in schwierigen Kiezen Berlins zu problematischen politischen Meinungen führen könne, sagte Slowik. „Etwa in bestimmten Stadtteilen, wo die Polizisten immer wieder mit denselben Problemen wie Respektlosigkeit, Widerstand konfrontiert sind.“ Daraus könne sich eine bestimmte Einstellung entwickeln. „Das prägt, wenn man da über Jahre ist. Das kann ja nicht ausbleiben. Und das ergibt dann ein gewisses Zerrbild der Realität, weil man das alltäglich erlebt.“ (bz-berlin.de, 18.7.2019)[..]
 
Die Polizeipräsidentin erklärt nun, der Kontakt mit der Realität würde ein »Zerrbild der Realität« entstehen lassen, und deshalb sollen, wenn ich den Text richtig deute, nun »Psychologen« in »Aus- und Weiterbildung« den Polizisten beibringen, was wirklich die Realität sei. – Wörtlich heißt es: »das ergibt dann ein gewisses Zerrbild der Realität, weil man das alltäglich erlebt«. – Wie soll man das noch parodieren? Kann man orwellscher als Orwell sein?[..] https://dushanwegner.com/das-moderne-spiel/

Wenn das so weiter geht, werden vermutlich irgendwann auch noch die Wahlen überwacht, natürlich alles zum Wohle des Volkes...
Die (Politiker) merken absolut überhaupt nichts mehr.
Und überhaupt Frauen... die machen eh alles besser... oder...?

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum