Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

103076 Einträge in 24483 Threads, 288 registrierte Benutzer, 64 Benutzer online (0 registrierte, 64 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Die Japaner sichern ihre Bahnsteige, obwohl sie gar kein Negerproblem haben (Gewalt)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Dienstag, 30.07.2019, 01:02 (vor 373 Tagen)

Moderner Affenzirkus!
"Sollte sich herausstellen, dass es sich bei dem Vorfall in Frankfurt um einen absichtlichen Tötungsdelikt handelt, kann die Bahn so etwas im Prinzip nicht verhindern", sagte Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender vom Fahrgastverband Pro Bahn, der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe) zu Meldungen, wonach ein Junge am Montag vor einen Zug gestoßen wurde und starb.
"Bahnsteige können nicht etwa mit Schutzgittern so gesichert werden, dass niemand vor einen Zug gestoßen oder aus Versehen ins Gleis fallen kann", so Naumann.

Die Japaner können Bahnsteige sichern.

https://www.youtube.com/watch?v=6ZfjWXCD3Hk

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

Tags:
Ausländergewalt, Parasiten, Assilanten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum