Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101244 Einträge in 24103 Threads, 288 registrierte Benutzer, 96 Benutzer online (0 registrierte, 96 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Dann kann Feminist Scholz gleich die Frauenhausfinanzierung aussetzen! (Feminismus)

Alfonso, Sonntag, 10.11.2019, 10:48 (vor 199 Tagen)

Berlin. Bundesfinanzminister Olaf Scholz will, dass reine Männer-Vereine nicht den Status einer gemeinnützigen Organisation und die damit verbundenen Vorteile genießen. "Wir ändern gerade das Gemeinnützigkeitsrecht", sagte der SPD-Politiker der "Bild am Sonntag". "Vereine, die grundsätzlich keine Frauen aufnehmen, sind aus meiner Sicht nicht gemeinnützig. Wer Frauen ausschließt, sollte keine Steuervorteile haben und Spendenquittungen ausstellen."

http*s://www.rnd.de/politik/olaf-scholz-will-reinen-manner-vereinen-steuervorteile-entziehen-4ET43JOTUKS37RLAXV3GBYSIWI.html

Es ist nicht nachvollziehbar, dass Frauenhäuser keine Männer aufnehmen. Feminist Scholz kann die Finanzierung & Steuervorteile von Frauenhäusern gleich mit aussetzen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum