Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

118151 Einträge in 27990 Threads, 294 registrierte Benutzer, 97 Benutzer online (0 registrierte, 97 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Das Abitur-Wunder von Berlin: Ein Erklärungsversuch (Bildung)

Cyrus V. Miller ⌂ @, Thursday, 23.07.2020, 15:14 (vor 797 Tagen) @ nackt unter Linken
bearbeitet von Cyrus V. Miller, Thursday, 23.07.2020, 15:24

Als Diplompädagoge hat mich das Ganze nicht nur gewundert, sondern auch zu einer kleinen Recherche motiviert. Das Ergebnis möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. :-D

Aber zunächst zur Ausgangsfrage des Vorposters:

> Sind deutsche Schüler dumm? Die finden bereits das G8, also Abitur in 12 Jahren, anstrengend. Die Flüchtlinge machen das mal eben in 4 Jahren und lernen zusätzlich noch Deutsch.

Das ist um so beachtlicher, da laut WELT syrische und afghanische Schüler einen Bildungsrückstand von mindestens 5 Jahren haben:

https://www.welt.de/wirtschaft/article150462555/So-schlecht-ist-die-Schulbildung-von-Fluechtlingen-wirklich.html

Dies einberechnet haben die geflüchteten "Superabiturienten" also innerhalb von 4 Jahren nicht "nur" 8 Jahre deutsche Schule nachgeholt, sondern 12.
Dreifaches Lerntempo und Lernerfolg also! Bei so viel Hochbegabung fragt man sich, warum Syrien und Afghanistan nicht zu den führenden Nationen in Raumfahrt, Autobau und IT zählen.

Nun aber zur Sache, bezogen auf diesen Vorgang:
https://www.merkur.de/politik/abitur-fluechtlinge-syrer-berlin-franziska-giffey-video-schule-integration-gymnasium-erfolg-zr-13808133.html

Die 5 Hochbegabten haben das Abitur am Berliner "Albert-Schweitzer-Gymnasium" abgelegt. Dieses ist schon von Haus aus etwas, sagen wir mal "speziell":

"Das Albert-Schweitzer-Gymnasium liegt im Norden Neuköllns im Einzugsbereiches des Reuterkiezes. Die Schülerschaft spiegelt den Kiez mit all seine Facetten wider. Der Anteil der Schüler mit nichtdeutscher Herkunftssprache liegt bei etwa 95 %" (Quelle)

Neben den - ohnehin erwartungsgemäßen - Absenkungen des Leistungsstandards gibt es diverse Sonderregelungen. Eine davon ist der sogenannte "Nachteilsausgleich" (korrekt wäre: "Migrantenbonus"), wobei eine gezielte Google-Recherche für Berlin dieses (etwas versteckte) Dokument zutage fördert:

https://www.berlin.de/sen/bjf/fluechtlinge/leitfaden_zur_integration_2018.pdf

Dort lesen wir unter anderem:

2.6 Sprachbedingter Nachteilsausgleich

[..]sind Regelungen zum Nachteilsausgleich eingeführt worden, die neu hinzugezogenen
Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache aufgrund mangelnder
Deutschkenntnisse in der Primarstufe sowie in den Sekundarstufen I und II gewährt werden können.

Damit wird u. a. geregelt:
− abweichende Berechnung der Durchschnittsnote [..]
− teilweiser Ersatz von Klassenarbeiten durch andere Formen der Leistungserbringung [??]
− Verlängerung der Probezeit an Gymnasien [..]
− Verlängerung der Arbeitszeit bei Leistungsüberprüfungen und Prüfungen
[..]

Und als Freibrief schlechthin:

"Über Art und Umfang des individuellen Nachteilsausgleichs entscheidet die oder der
Prüfungsvorsitzende im Benehmen mit der Schulleiterin oder dem Schulleiter und den
unterrichtenden Lehrkräften."

Das sollte als Erklärung reichen.

Fazit: Bei so viel wohlwollendem und willkürlichem Spielraum sollte es sicher auch möglich sein, ein Einser-Abi und Hochschulreife auch einem Feldhamster oder einer Brieftaube zu attestieren - vorausgesetzt, sie haben Migrationshinter- oder vordergrund.

--
P.S._ Richtig interessant würde es, wenn die einzige deutsche Oppositionspartei im Rahmen einer "Kleinen Anfrage" die Vorlage der tatsächlichen Prüfungsfragen und -antworten fordern würde. Schließlich geht es hier um den Verdacht der Benachteiligung deutscher Schüler bei der Vergabe von studiumsrelevanten Abiturnoten, insbesondere bei NC-Studiengängen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum