Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

112202 Einträge in 26558 Threads, 290 registrierte Benutzer, 84 Benutzer online (0 registrierte, 84 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Bundeswehrgeneral spricht von „Mitglieder|innen“ (Genderscheiss)

Nihilator ⌂ @, Bayern, Freitag, 23.07.2021, 22:43 (vor 57 Tagen) @ James T. Kirk

So, meine lieben WGVDL-Knilche. Während manche Geistesgrößen mit sehr individuellem Realitätsbezug hier noch darüber nachsinnen, ob man einen Corona-Bus im Katastrophengebiet von NRW und Rheinland-Pfalz, in dem sich Menschen freiwillig impfen lassen können, als „Gestapo“ bezeichnen kann, schafft ein Bundeswehrgeneral Fakten:

Ein bißchen Gender-Gaga mit der Bundeswehr

Ich habe einen lustigen Artikel dazu geschrieben.

An diesem sprachlichen Genderwahn kann man ja auch sehr schön studieren, wie unglaublich angepaßt und gutgläubig viele Menschen sind. Die hinterfragen eine Wertung wie „geschlechtergerecht“ nicht im geringsten.

Es kann natürlich sein, daß der Kamerad einfach nur doof ist und vorauseilend gendern will, aber dazu sprachlich und/oder mangels Kenntnis nicht in der Lage ist. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten:

a) Er könnte sich auch in sprachlichen Fallstricken verfangen haben wir Annalenchen ("SteuerInnenzahler"). Dann ist er ebenfalls doof, aber mehr so wie sie.

b) es ist Dir vielleicht schonmal aufgefallen, daß es auch hier vielfach Gendersprache gibt. Die ist meist als Satire gemeint, und darum oft bis an die Grenzen des Absurden getrieben. Beamte, Politiker usw. können sich oft nicht offen äußern und nutzen dann solche Möglichkeiten. Einige polit-korrekte Bezeichnungen sind so entstanden, so etwa die "mobilen ethnischen Minderheiten".

Denn Trennstrich habe ich als Variante noch nicht gesehen. Ich tendiere zu b) für den Bw-General.


Grüßla
nihi

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


Verboten:
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum