Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

124905 Einträge in 30423 Threads, 294 registrierte Benutzer, 128 Benutzer online (0 registrierte, 128 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Das Milgram-Experiment: Nachtrag (Coronawahn)

Aufklärer, Saturday, 31.12.2022, 15:39 (vor 419 Tagen) @ Aufklärer

Das ist generell das Problem der sogenannten Menschheit. Schon in der Antike, Platon, wurde darüber diskutiert, weshalb es Strafen geben muss. Denn der Mensch neigt zum Töten, Rauben, weil es hauptsächlich um den Kampf um Ressourcen geht. Alles mögliche wurde erfunden, um die Menschen davon abzuhalten. Nicht nur weltliche Gesetze, vor allem Religionen, Götter, Himmel und Hölle.

In einem Roman von Dostojewski schreibt er: "wenn Gott tot ist, dann ist alles erlaubt". Gegenfrage: war das je anders? Selbst mit Gott war alles erlaubt, nur nicht für jeden.

Dieses Problem hat nie aufgehört zu existieren. Selbst im größten Reichtum gibt es Menschen, die rauben und töten - und sei es nur aus der Lust heraus.


Und im Jahr 2022/2023 wird auch die "Raumfahrt" diesen Trieb im Menschen nicht abgetötet haben. Nur gibt es kleine Phasen, in denen man diesen Trieb weitgehend kontrollieren konnte. Nun aber herrschen Kommunisten und Kommunisten sind schon von ihrer Ideologie her Parasiten, die auf Kosten anderer Menschen leben. Und durch das Zusammenspiel von Multimilliardären und Kommunisten kam und kommt es immer zu Mord und Totschlag. Denn ihre Machtmethode ist SPALTEN. Durch spalten gibt es keinen Widerst, keine wirksame Gegenmacht.


Letztendlich leben wir in einer reaktionären Zeit. Wie einst die Kirche mit dem Adel das Volk unterdrückte und ausplünderte, wird heute durch eine Koalition aus Kommunisten und Milliardären das Volk unterdrückt und ausgeplündert. Und wie damals das Volk, die Bauern sich gegenseitig bekämpften und denunzierten, bekämpfen und denunzieren sich die Menschen heute.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum