Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126321 Einträge in 30986 Threads, 293 registrierte Benutzer, 277 Benutzer online (0 registrierte, 277 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Die Wahrheit will keiner wissen, weil... (Coronawahn)

Hotzenplotz, Saturday, 20.05.2023, 22:13 (vor 366 Tagen) @ Marvin

...das Wissen um die Wahrheit zur Folge hat, die Dinge ändern zu müssen - in der Regel mit Gewalt, weil die Verbrecher und Verbreiter der Lügen sich nicht von alleine aufhängen werden.

Der sogenannte moderne Mensch ist zu einem Sklaven domestiziert worden. Die gab es zwar immer, aber 1. wussten die Sklaven, daß sie welche sind, und 2. waren sie zu jeder Zeit bereit, für ihre Freiheit zu kämpfen. Der moderne Sklave aber geht freiwillig schufften, um sich dadurch ein Sklavenleben bis zur Rente zu finanzieren durch Kredite für Haus, Familie, Urlaub, Auto, Lebensversicherung, Rente. Und dieser Sklave will die Wahrheit nicht wissen. Während der Coronadiktatur hat der Sklave sich die Scheisse in den Körper spritzen lassen, um ... na ... genau: weiter schufften zu können, um seine Kredite abzubezahlen für Haus, Familie, Urlaub, Auto, Lebensversicherung, Rente...


Ich halte den sogenannten modernen Menschen für den Dümmsten innerhalb der menschlichen Geschichte, weil er schlicht aufgehört hat, Mensch zu sein, und aufgehört hat, wie ein Mensch zu leben: im ständigen Risiko, umgeben von Tod und Gefahr. Der moderne Mensch ist ein instinktloser und feiger Fleischhaufen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum