Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101405 Einträge in 24132 Threads, 288 registrierte Benutzer, 86 Benutzer online (0 registrierte, 86 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Schwieriger Banküberfall (Recht)

Nihilator ⌂ @, Bayern, Samstag, 10.08.2013, 23:00 (vor 2491 Tagen) @ Rainer

Als Grund nannte sie, dass sie im vergangenen Jahr in einer schwierigen psychischen Lage gewesen sei. Der Mann beziehungsweise die angebliche Tat hätten als Erklärung dafür herhalten müssen.


In was für einer schwierigen Lage müssen erst Bankräuber sein?

Berechtigte Frage! An die sich aber unweigerlich anschließt: und wieviel schwerer haben es Bankräuberinnen? Erzielen sie womöglich 23% durchschnittlich geringere Gewinne? Müssen sie mehr als das Doppelte leisten, um Anerkennung zu finden? Leiden sie womöglich unter sexistischen Sprüchen?
Die Datenbasis dazu ist doch fast 0 (auch das eine sowas von traurige Benachteiligung!), wie bei fast allen organisierten Kriminellen weiblichen Geschlechts...
*schluchz*

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


Verboten:
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum