Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97564 Einträge in 23147 Threads, 286 registrierte Benutzer, 121 Benutzer online (0 registrierte, 121 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Einfache Erklärung: Stockholm-Syndrom (Allgemein)

Cyrus V. Miller ⌂ @, Samstag, 15.08.2015, 16:04 (vor 1558 Tagen) @ Henry

Wie wir alle wissen, ist es ist völlig normal, daß sich die Weibchen in besetzten Gebieten den siegreichen Invasoren schnell andienen und sich widerstandslos unterwerfen, um verschont zu werden und weiterhin Vorzüge zu genießen. Eher "männliche" Werte wie Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung sind für Frauen weniger wichtig als Versorgung und werden auch bereitwillig geopfert.

Auf Postcollapse wird die Symptomatik schön beschrieben:

"Frauen [haben] einen psychologischen Überlebensmechanismus entwickelt, den man heute oft als Stockholmsyndrom beschreibt. Um wenigstens ihre weiblichen Nachkommen schützen zu können, können sie sehr schnell Loyalitäten wechseln. Wird eine Frau konfrontiert mit einem stärkeren, dominanteren Mann der die Männer ihrer Gruppe oder ihren Partner unterdrücken kann, so wird sich ein psychologischer Schalter in ihrem Kopf umlegen der sie sich gegenüber dem neuen und dominanteren Mann und seiner Gruppe unterordnen lässt."

Nun könnte man einwenden, daß es trotz Asylbewerberschwemme und Islamisierung deutscher Großstädte aktuell noch nicht ganz so weit mit der vollendeten Neger- und Musel-Dominanz gekommen sei. Vielleicht wollen die abgebildeten Berliner Weibchen wirklich einfach nur nett sein und harmlosen Wirtschaftsflüchtlingen eine Stulle schmieren?

Vielleicht handelt es sich aber auch um eine besonders aggessive Krankheitsform, die vor allem bei degenerierten westlichen Wohlstandsweibchen auftritt:

Das vorauseilende Stockholm-Syndrom.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum