Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96491 Einträge in 22804 Threads, 286 registrierte Benutzer, 111 Benutzer online (1 registrierte, 110 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

In Leipzig marschieren zur Stunde einiges Homos auf ... (Genderscheiss)

Alfonso, Samstag, 21.07.2018, 16:35 (vor 399 Tagen)

Mehrere Tausend Menschen haben am Samstag in Leipzig auf der CSD-Parade gegen Geschlechter-Stereotypisierung, Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Hass auf Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender demonstriert.


http://www.lvz.de/Leipzig/Fotostrecken-Leipzig/CSD-Parade-2018-in-Leipzig

Früher "kämpften" Homos vermeintlich mal für ihre "Rechte", heute werden diese Deppen genauso vereinnahmt, wie die DDR-Bürgerrechtler von den Grünen (Bündnis 90/Grüne). Die rotlackierten Öko-Nazis wollten sich dadurch eine bürgerliche Tarnung zulegen. Die Linken instrumentalisieren die Homos gerade genauso. Was also der sinnfreie Kampf gegen nicht vorhandenen Rassismus oder von normalpositiven Nationalismus mit dem Homotum zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis und Vorstellungskraft. Warum demonstrieren die nicht auch für artgerechte Leguanhaltung auf dem Mars?

Naja und ob das nun Tausende in Leipzig sind ... die Bilder jedenfalls widerspiegeln etwas anderes. Auch wenn man von Links, Rechts, Oben und Unten fotografiert ... es werden dadurch nicht mehr. Da wird ein Zwergenaufmarsch medial wieder mal völlig überbewertet. Das sind damit keine FakeNews ... sondern weil das nun schon seit Jahren so dem Bürger vorgelogen wird, bezeichne ist das schlicht als FakeOlds.

s_happy

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum