Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96436 Einträge in 22789 Threads, 286 registrierte Benutzer, 103 Benutzer online (0 registrierte, 103 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

I a net. (Genderscheiss)

Alfonso, Samstag, 21.07.2018, 17:52 (vor 394 Tagen) @ Micha

Ich prinzipiell auch nix, aber das Private ist privat. Ich finde es unzumutbar, uns normalen Menschen deren Lebensentwurf derartig zur Kenntnis nehmen zu müssen. Es interessiert mich nicht und ich teile auch niemandem meine Lebensweise mit. Wir alle wissen, dass diese armen Idioten nur instrumentalisiert werden, um die Gesellschaft zu zerstören. Sie sollen Normative zerstören und den natürlichen Kompass der Gesellschaft durcheinanderbringen. Hier in diesem Fall geht es um die Zerstörung von Familien. Wenn das geschafft ist und man hat entwurzelte und sozial verarmte Wesen, dann kann der Globalismus/Kapitalismus noch erfolgreicher ausbeuten. Das gerade die Linken da mitmachen und dem Kapitalismus die Gesellschaft quasi auf dem Tablett zur Ausbeutung präsentieren, hätte sicherlich niemand erwartet, ist aber mittlerweile eine Tatsache.

Schlimm auch in diesem Falle ist wieder mal, wie die linksversiffte Lokallügenpresse wieder einmal diesen Aufmarsch völlig überhöht. In Wirklichkeit gehen die Kreischkids da nur hin, weil sie einfach mal rauswollen und es keine kostengünstige Alternative gibt.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum