Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

102196 Einträge in 24278 Threads, 288 registrierte Benutzer, 61 Benutzer online (0 registrierte, 61 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Wegweis er (Recht)

Rosta, Samstag, 06.10.2018, 11:02 (vor 635 Tagen) @ Alfonso

Mir geht es weniger um deine "Definitionsfragen". Du kannst das nenne wie du willst

Es geht nicht um mich, sondern um das gemeine Verständnis und somit Vernunft.

http://www.wgvdl.com/forum3/index.php?id=85675
"einvernehmlicher Sex"

Erst dachte ich daß du wüsstest was Einvernehmlichkeit ausmacht. Bis anschließend folgender Satz fiel:

Also ob das die Merkel-Orks dort interessieren würde.

Man kann die ganze Sache auch Pi mal Daumen bestreiten. Aber dann kann man sich die ganzen Feinheiten auch gleich sparen und im hier und jetzt, sich allein auf sein eigenes Erlebtes (Wohl) begrenzen.

Und ooohh ja, das macht so einiges einfacher. Aber nicht unbedingt besser.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum