Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97183 Einträge in 23025 Threads, 286 registrierte Benutzer, 63 Benutzer online (0 registrierte, 63 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Diese Richterin hat schon Horst Arnold in den Tod getrieben? Bitte bei der Wahrheit bleiben! (Recht)

Varano, Città del Monte, Donnerstag, 31.01.2019, 22:46 (vor 256 Tagen) @ Mordor

Wir sollten schon bei der Wahrheit bleiben: Der Richter, der den Horst Arnold gegen jede Vernunft verurteilt und damit letztlich in den Tod getrieben hat - das war Christoph Trapp.

Barbara Bunk hatte erst viel später mit dem Fall zu tun, steht ja auch so in dem zitierten Artikel drin:

Das Landgericht Darmstadt verurteilte das vermeintliche Vergewaltigungsopfer am Freitag wegen schwerer Freiheitsberaubung. „Sie hat Horst Arnold zu Unrecht bezichtigt“, sagte die Vorsitzende Richterin Barbara Bunk in ihrer Begründung.

Das heißt, Barbara Bunk war diejenige, die Jahre später die Falschbeschuldigerin Heidi Külzer endlich in den Knast geschickt hat.

Horst Arnold war da allerdings bereits seit einem Jahr tot.

Sie entschuldigte sich für das Fehlurteil aus dem Jahr 2002. „Das ist nicht wiedergutzumachen.“ Aber das Gericht habe damals aufgrund der Beweislage nicht anders entscheiden können.

Der letzte Satz ist eine Frechheit. An den Tatsachenbeweisen hat sich über die langen Jahre bis zu Horst Arnolds Freilassung nichts geändert.

Dazu allerdings 100% Zustimmung: Der Trapp hat damals sämtliche Fakten ignoriert, die Horst Arnold entlastet haben (er wollte nicht einmal den ermittelnden Polizeibeamten als Zeugen haben, der erhebliche Zweifel am behaupteten Tathergang hatte); im Gegenzug hat er aber der Külzer jede noch so kackdreiste Lüge abgekauft.

--
Die zwei wichtigsten Thesen des Feminismus lauten: Erstens, Frauen und Männer sind gleich; zweitens, Männer sind Schweine.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum