Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Nicht ganz richtig ...

verfasst von Narrowitsch(R), Berlin, 14.03.2012, 13:06

» ... von Anfang an, seit ich zum allerersten mal in diesem Forum geschrieben
» habe, war es für mich eine der Herzensangelegenheiten überhaupt: Durch
» Krakelen, Beleidigen und Denunzieren rückt die "Bewegung", deren
» Aushängeschild WGvdL leider auch immer noch mit ist (und mehr denn je) auf
» eine Position, die es der gesamten "Männerfrage" schwer machen wird - und
» zwar hinsichtlich der Akzeptanz, z.B. von Leuten, die neu hier landen und
» abgeschreckt werden vom rauen, beleidigenden und teils menschenverachtenden
» Ton. Sarkasmus? Geschenkt.

» Tja, und die versagt hier nunmal weitgehend. Immer noch. Leider ...

Verrätst Du mir, weshalb Du hier tippst, wenn das Forum leider
ein Aushängeschild ist?

» Leuten wie Kemper und Co. gibt das natürlich Zunder. Ich unterstelle mal,
» dass die zum größten Teil wirklich glauben, was sie schreiben.

Davon können wir ausgehen, ja.

» Ziel darf es doch nicht sein, die gleichen radikalen kommunikativen Fehler
» zu begehen, die z.B. Feministen begangen haben und begehen.

Hmm, ich bin mir sehr unsicher, ob es - strategisch gesehen - radikale kommunikative Fehler waren, die beispielsweise Feministinnen begingen und begehen.

» Ey, DIE haben die Lobby, nicht wir!

Und wie sind sie zur Lobby geworden?

» Nachhaltige Akzeptanz (konkret: bei Neulingen hier im Forum, und die sind
» immens wichtig) findet der, der nicht zurück brüllt, sondern souverän
» mit Fakten kontert - natürlich gerne auch mal bissig und sarkastisch, das
» gehört zum Handwerk.

Gewiss, da teile ich Deine Ansicht.

» Ob die Fakten bei den hier mitlesenden Feministen und
» Helferlein irgend etwas bewirken, ist natürlich nicht unwichtig,

Völlig unwichtig.

» das werden sie meistens nicht

eben.

» das Forum stellt sich aber auch nicht als
» heterogenes Diskussionsforum dar,

Was Du nicht sagst...

» "Andersdenkende" werden schnell
» vergrault) - für das Forum, das eine Auflaufstelle darstellt, ist aber
» zunächst einmal die Außenwirkung viel wichtiger. Und die gestaltet sich
» nun mal durch Kommunikation.

Stimmt. Vielleicht sind moderierte oder geschlechterdemokratische Foren, wie die Gesellschafter für Dich und all jene, die sich Sorgen um die Akzeptanz bei Femiinfizierten machen, die besseren Plattformen? Demnächst geht übrigens ein neues ins Netz.

So recht verstehe ich nicht, warum ein Männer- Forum mit beachtlichen Zugriffszahlen sich allerlei Wünschen nach Wohlverhalten anpassen sollte. Wäre das Forum nicht so, wie es ist, mickerte es wie unzählige andere vor sich hin.

Um es ganz klar zu sagen: Mich öden sinnfreie und reflexartige Beiträge an, mich kotzt das Strickmuster eins rechts, eins links an. Für mich ist es unerträglich, dass Frauen, nur deshalb kein Gehöhr finden, weil sie "geschlitzt" sind. Ich erinnere nur an den Umgang seinerzeit mit Donna Amaretta, der immerhin nach langen Streitereien Akzeptanz gewährt wurde oder mit dem Lausemädchen.Ich bedauere den Weggang einer Reihe von Usern, die gedanklichen Tiefgang ins Forum brachten, vom Bedauern über zunehmendes intellektuelles Unvermögen ganz zu schweigen. Ich verachte die ausgesprochene Unlust sich mit Theoretischem zu befassen. Am abscheulichsten finde ich Beitragsantworten auf lange Beiträge, die sich darauf beschränken, abermals festzustellen, das Frauen (nicht etwa nur Femis)eben scheiße seien.Oder ähnlichen geistigen Dünnschiss. Ich habe daraus Konsequenzen gezogen.

Dennoch finde ich es richtig und wichtig, dass es ein Forum gibt, in dem niemand aus seinem Herzen eine Mördergrube machen muss und darüber, ob und wie er nett auf Außenstehende wirkt. Mit Nettigkeiten ist Feminismus nicht zur vorherrschenden Ideologie der westlichen Welt geworden. Mann mag einwenden,seine Stärke läge in nett verpackten Lügen. Mir sind gepolterte Wahrheiten lieber. Deshalb begrüße ich es, dass Femis und ihre Stiefellecker hier keine Chance bekommen, mit ihrem ideologischen Unrat das Forum zu zu misten.

Mit anderen Worten: ich wünschte mir auch ein anderes Forum. Aber auch das ist wahr:Jedermann recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

Solange ich hier nicht überlegen muss, ob das, was ich tippe, bei Hinz und Kunzin als der Form nach angemessen ankommt, schreibe ich hier, wenn ich es für richtig halte. Oder auch anderswo. Ich erlaube mir noch immer Pack,Pack zu nennen, auch wenn es sich davon beleidigt fühlen könnte. Schon deshalb, weil ich bezweifle, dass Femi-Weiber Bereitschaft zeigen könnten,per Dialog wesentliche Privilegien oder Sichtweisen einem "Miteinander" zu opfern. Bestenfalls verhandeln sie ein paar Stücke aus dem großen Schlachtfest am Patriarchat. Und auch die nur unter dem Aspekt, ob die Gaben sich für sie rentieren. Stichwort: Väterurlaub. Gnädig Gewährtes hat selten Bestand; es kann bei Bedarf zurück gefordert werden.

Ich empfehle jedem aufrechten Kerl seine unbestreitbaren, originäre Grundrechte nicht zu verhandeln. Männlichkeit als Teil der Menschlichkeit ist nicht zu verhandeln.

Siehst Du, das ist mir Herzensanliegen. Wir unterscheiden uns.

[image]

---
Extemplo simul pares esse coeperint, superiores erunt-

Den Augenblick, sowie sie anfangen, euch gleich zu sein, werden sie eure Herren sein.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum