Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97822 Einträge in 23235 Threads, 286 registrierte Benutzer, 119 Benutzer online (2 registrierte, 117 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Möchte am liebsten bei meinem Alu-Baseballschläger den Sand rauslassen... (Allgemein)

Micha wieder da, Samstag, 20.07.2019, 14:46 (vor 147 Tagen) @ Buntheitsfeminist


... und nur noch druff!

Wegen CO2: Linke wollen Haustiere abschaffen
20. Juli 2019
Linke haben eine neue gefährliche CO2-Quelle identifiziert: Hund und Katze. Diese sollten dem Klima zuliebe abgeschafft werden.

Neues Deutschland:

"Wer dem Klima etwas Gutes tun will, sollte sich weder einen Hund, noch Katze anschaffen. Langfristig sollte die Züchtung der Vierbeiner eingestellt werden. Selbst auf dem Land stellen sie eine Belastung für die Umwelt dar.

Neben ihren ekelhaften Ausscheidungen sind die Haustiere auch schlecht für das Klima. Denn sie fressen Fleisch und tragen damit zum Ausstoß von Kohlenstoffdioxid bei. Die Ökobilanz eines Hundes entspricht einer jährlichen Autofahrleistung von 3700 Kilometern, die einer Katze 1400 jährlichen Fahrkilometern. Ein durchschnittliches Fahrzeug in Deutschland legt pro Jahr 13 000 Kilometer zurück.

https://www.mmnews.de/vermischtes/127663-wegen-co2-linke-wollen-haustiere-abschaffen


sG
Ms_kotzsmiley

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum