Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

103119 Einträge in 24489 Threads, 288 registrierte Benutzer, 91 Benutzer online (0 registrierte, 91 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Korrektur: Junge, 8 Jahre - in Frankfurt/Main vor ICE gestossen (Gewalt)

Christine ⌂ @, Sonntag, 04.08.2019, 07:45 (vor 370 Tagen)

PI-News schrieb gerade, dass der Name und ein Bild des Kindes immer noch nicht veröffentlicht worden sei http://www.pi-news.net/2019/08/das-in-frankfurt-ermordete-kind-muss-endlich-namen-und-gesicht-bekommen/

Daraufhin begab ich mich auf die Suche und fand folgenden Beitrag von Correktiv dazu:

Nein, das ist nicht der Junge, der in Frankfurt vor einen Zug gestoßen wurde
 
Im Netz wird ein Foto eines Jungen verbreitet – angeblich zeigt es den 8-Jährigen, der in Frankfurt vor einen Zug gestoßen wurde. Es handelt sich jedoch um ein Foto, das seit vier Jahren als Beispiel für Jungenfrisuren auf verschiedenen Webseiten zu finden ist.
 
Ein Foto, das am 31. Juli auf Facebook verbreitet wird, soll angeblich den 8-jährigen Jungen zeigen, der am 29. Juli in Frankfurt vor einen Zug gestoßen wurde und starb. Zu sehen ist ein Junge in blauem T-Shirt. Auf dem Bild steht: „Der kleine Oskar war erst vor kurzem 8 geworden. Ein gesuchter Gewalttäter ohne Aufenthaltserlaubnis stieß ihn unter die Räder des 100 Tonnen schweren ICE“.[..]
 
Der älteste Treffer in der Bildersuchmaschine Tineye für das Foto stammt von 2015 von einer russischen Webseite. Auf fast allen Seiten geht es um Frisuren. Den Urheber des Bildes konnte CORRECTIV nicht finden, da nie eine Quelle oder ein Fotograf angegeben wird. https://correctiv.org/faktencheck/gesellschaft/2019/08/01/nein-das-ist-nicht-der-junge-der-in-frankfurt-vor-einen-zug-gestossen-wurde

Angeblich habe Eugen Ciresa von der AfD dieses Bild mit Text als erster veröffentlicht. Dazu kann ich nichts sagen, da ich nicht auf Facebook vertreten bin.

PI-News schrieb unter anderem, dass die Familie eine Veröffentlichung nicht wünscht - das muss man respektieren.

[Bild aus oben genannten Gründen entfernt.]

Hier gefunden:

Das 8-jährige Gewaltopfer (FFM) von Merkels Politik bekommt ein Gesicht
https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=100933

Ich möchte, dass dieser Junge nicht so schnell vergessen wird. Mir ist schon klar, dass jeder ermordete Mensch ein Andenken verdient, aber bei Kindern packt mich zuerst die Ohnmacht und dann die Wut.

Weitere Threads zu diesem Fall:

Afrikaner stößt Kind vor einfahrenden Zug - Tot https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=100755

Es ist alles noch viel schlimmer https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=100903

Die letzten 7 Tage in Deutschland ... https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=100864

Der Schubser-Ork und die Pappnasen in den Schweizer Behörden https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=100800

Eine Sommerwoche mit Merkels ‚Gästen‘ https://emannzer.wordpress.com/2019/08/02/eine-sommerwoche-mit-merkels-gaesten/

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum