Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

112221 Einträge in 26568 Threads, 290 registrierte Benutzer, 75 Benutzer online (1 registrierte, 74 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Wir erleben gerade den weltwirtschaftlichen Totalzusammenbruch (Politik)

Mr.X, Mittwoch, 28.07.2021, 00:40 (vor 54 Tagen) @ Nihilator
bearbeitet von Mr.X, Mittwoch, 28.07.2021, 01:17

Auf die Preise im Einzelhandel wirken sich die Preisanstiege erfahrungsgemäß erst Monate später aus.


Diesmal lagen sie wohl Monate im Voraus. Das Kilo Dallmayr Bohnen kostet seit Monaten regulär 14 Euro, prodomo gemahlen das Pfund um die 6 Euro. Angebote gibt es ca. alle 3 Monate, da kostet es dann die Hälfte oder etwas mehr.

Die erfinden gerade weltweit die große Plandemie, die angebliche "menschgemachte Klimakatastrophe" und inszenieren gleichzeitig "Umweltkatastrophen" indem sie die Leute ungewarnt ins offenen Messer rennen lassen. Dazu ergötzen die sich an inszenierten Aufständen weltweit. Jede nur erdenkliche Gruppe von Leuten hetzen die mit Propaganda und Lügenmärchen gegeneinander auf - mittels Massenmedien. Demos die sich dagegen richten knüppeln die mit steuergeldfinanzierten Söldnertruppen - bei uns die MST Merkel-Schlägertruppe (ehemals Polizei) - zusammen.

Am Sonntag [25.07.2021] z.B., auf dem Weg zum Aufräumen nach Ahrweiler, waren im Umkreis von 25 KM die Straßen derart von Berliner Oma-Zusammenschläger-Bullen abgeriegelt, daß man rund 30 Minuten gebirgige Waldwege zusätzlich in Kauf nehmen durfte. Insgesamt mußte ich auf diese Weise 3 Straßensperren umfahren. Und aufgrund des geringen Transportverkehrsaufkommens ist das recht sicher, daß es denen v.a. darum geht, lästige Zeugen fernzuhalten. Denn sowohl Bilder der Mainstream-Maden als auch die auf Youtube & Co geben bei Weitem nicht das Ausmaß der Zerstörungswut unseres "tief betroffenen und solidarischen" Merkel-Regimes wieder.

Hier mal graphisch, wohin die Reise aktuell geht:

[image]
https://goldprice.org/de/gold-price-charts/20-year-gold-price-history-in-us-dollars-per-ounce

Der Kaffee wird vielleicht nicht erst der Anfang. Dachlatten z.B. kosten mittlerweile +/- 2 € pro Meter. Die gab's vor ein Paar Jahren für 35 Cent. Naja, muß ich mir halt demnächst 200 Meter davon selber schneiden, denn das Dach muß vor dem großen Zusammenbruch noch fertig werden (... käme man sich ja sonst fast schon wie mit-runtergelassener-Hose-beim-Waldscheißen-erwischt vor).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum