Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

112170 Einträge in 26548 Threads, 290 registrierte Benutzer, 171 Benutzer online (0 registrierte, 171 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Neues zur Klima-Erwärmung: kalter Kaffee! (Politik)

Nihilator ⌂ @, Bayern, Mittwoch, 28.07.2021, 23:04 (vor 50 Tagen) @ Varano
bearbeitet von Nihilator, Mittwoch, 28.07.2021, 23:11

Ist ja nicht so, dass es nur in Deutschland für die Jahreszeit zu kalt ist - auch das brasilianische Wetter ist offenbar nicht mehr das, was es mal gewesen ist.

Aber das liegt sicher an der Klimaerwärmung, oder? Klima ist ja nicht Wetter, und so kann es gut sein, daß das Wetter mal nicht mitspielt. "Wir bekommen Steppen- oder gar Wüstenklima" war ja nach zwei heißen Sommern schon Konsens. Nun ersaufen wir fast, in nassen Sommern, die die Welt noch nicht gesehen hat. Jedenfalls nicht seit 3 Jahren.

Wer will, sieht in jedem Jahr Dinge, die die Welt noch nicht gesehen hat. Und wollen tun das viele.

Dieses Jahr sagt selbst der DWD (!), daß die Flutkatastrophe nicht auf den Klimawandel zurückzuführen ist (was erlauben die sich? Wer bezahlt die???).

Richtig ist, daß auch diese Jahr wieder neu belegt, daß es nur noch Extreme gibt. Das gilt auch fürs nächste Jahr, egal, wie das Wetter wird. Der Wandel ist extrem. Und es gibt keine Schmetterlinge und auch sonst keine Insekten mehr, Windschutzscheiben bleiben nach Fernfahrten sauber. Und Singvögel gibt es auch nicht mehr. Die Massen von all dem Viehzeug in enormer Vielfalt können noch so gigantisch sein - an DER Überzeugung änderst Du nix.

Es gibt christliche Sekten, die sich in der Vergangenheit auf mehrere Daten zum Weltuntergang festgelegt haben. Bei den Grünen ist der Untergang genauso sicher, auf ein Datum lassen die sich allerdings nicht ein. Über den tatsächlichen Untergang sind sie umso sicherer. Bis auf den letzten Prozentpunkt nach dem Komma, bis 2030, 2035, 2050 oder je nach Wunsch.

Wer Grüne wählt, könnte auch die BBC wählen. Letztere haben mehr Fundament.


Grüßla
nihi

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


Verboten:
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum