Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126381 Einträge in 31004 Threads, 293 registrierte Benutzer, 264 Benutzer online (0 registrierte, 264 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Bastian G. von Filmfutter zeigt wieder einmal... (Feminismus)

Garfield @, Tuesday, 25.04.2023, 09:58 (vor 395 Tagen) @ Gegenhetze

Hallo Gegenhetze,

Evil Dead Rise? Davon hab ich noch nie gehört.

Es ist aber interessant, wie viele Filme und Serien mittlerweile Verluste einfahren, nur weil sie mit Propaganda zugemüllt wurden. Und trotzdem hört man mit dem Unsinn nicht auf.

Aktuelles Beispiel ist die Herr-der-Ringe-Serie "Rings of Power" von Amazon. Eigentlich sollte diese Serie so erfolgreich werden wie "Game of Thrones" zuvor.

Was man aber übersehen hat: "Game of Thrones" war so erfolgreich, weil man da die Propaganda nicht so auffällig in den Vordergrund geschoben hat. Es gab ja auch reichlich Kritik an der Serie u.a. wegen angeblich frauenfeindlicher Darstellungen. Was die Zuschauer aber nicht davon abgehalten hat, die Serie zu sehen.

Bei "Rings of Power" merkt man jedoch permanent, daß der Auftrag der Volkzerziehung den Machern der Serie stets bewußt war. Hobbits und Elben sehen dort nicht so aus, wie J.R.R Tolkien sie einst in seinen Büchern beschrieben hat, sondern haben teilweise dunkle Hautfarbe, ohne für den Zuschauer nachvollziehbaren Grund.

Galadriel wird bei Tolkien als mächtige Magierin beschrieben, die vor allem die Gabe hat, das wahre Wesen einer Person zu erkennen. Als Sauron die Numenorer täuscht und ihnen vorgaukelt, daß er seine früheren Taten bereut und wiedergutmachen möchte, gehört Galadriel zu den wenigen, die sich von ihm nicht täuschen lassen.

In der Serie kommt Gladriel vor, aber es ist nicht die Galadriel, die Tolkien beschreibt. Die Galadriel in der Serie fuchtelt gern mit dem Schwert herum und stellt Schwimm-Rekorde auf. Ansonsten sieht man von ihr nichts Besonderes, und von Sauron läßt sie sich anfangs blenden.

Man hat sich auch sonst wenig darum gekümmert, sich an Tolkiens Vorlagen zu halten, sondern allerlei Unsinn verzapft. Und so kommt die Serie nun entsprechend schlecht bei den Zuschauern an. Es wird sogar in Frage gestellt, ob weitere Staffeln überhaupt noch gedreht werden.

Da frage ich mich, wie viele Millionen man noch in den Sand setzen will.

Freundliche Grüße
von Garfield


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum