Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126381 Einträge in 31004 Threads, 293 registrierte Benutzer, 203 Benutzer online (1 registrierte, 202 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Kriminelle Mütter ... kein Problem in der Feministischen Republik Deutschland (Feminismus)

Mockito, Wednesday, 03.01.2024, 13:11 (vor 142 Tagen)

Der Sorgerechtsstreit von Christina Block und ihrem Ex-Mann Stephan Hensel gipfelt in einer mutmaßlichen Entführung: Wie kam es zu dem Rosenkrieg?

In der Neujahrsnacht sollen die Kinder von Christina Block und Stephan Hensel von unbekannten Tätern in ein Auto gezogen und mitgenommen worden sein. Die Polizei bestätigt den Vorfall um die 13-jährige Klara und ihren drei Jahre jüngeren Bruder Theodor. An Silvester sollen sich die beiden gemeinsam mit ihrem Vater in einem Café in der dänischen Gemeinde Gravenstein ein Feuerwerk angesehen haben. Gegen 0.17 Uhr sei es zu einem Angriff von mehreren Männern gekommen. Dabei sei der 49 Jahre alte Stephan Hensel umgeworfen und geschlagen worden.

Im Laufe des Dienstagvormittags erklärte die Polizei schließlich auf Anfrage von t-online, die Kinder seien wohlauf. Man gehe davon aus, dass sie sich "in Obhut der Mutter" befänden. Wie sie zu Christina Block nach Deutschland gekommen sein sollen, erklärte die Polizei nicht. Doch klar ist: Es ist ein weiteres Kapitel im erbitterten Rosenkrieg in der "Block House"-Familie – dieser sorgt bereits seit zehn Jahren für Schlagzeilen.

[...]

Mittlerweile ist Christina Block mit Sportmoderator Gerhard Delling liiert. Die beiden führen seit 2021 eine Beziehung, kannten sich zuvor aber schon eine lange Zeit. Das Paar lebt gemeinsam mit Blocks Tochter Greta in Hamburg. Im Sorgerechtsstreit ist der 64-Jährige seiner Partnerin eine große Stütze: "Er hat mir sehr beigestanden", sagte die Unternehmerin im Oktober zu "Bild".

Quelle: https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_100312958/entfuehrung-der-block-house-kinder-eskalation-im-sorgerechtsstreit.html

Wir fassen die Tatsachen zusammen:

1) Die Kinder sind freiwillig bei ihrem Vater, feiern fröhlich Silvester.
2) Der Vater wird überfallen, überwältig und die Kinder von einem gedungenen Kommando entführt.
3) Wenige Stunden später ist die Polizei bestens informiert, erklärt sich aber nicht zu den Vorgängen.


Jeder normal denkende Mensch kann sich daher folgenden Ablauf zusammenreimen:

1) Die reiche Kindesmutter hat bezahlte Auftragskidnapper eine Entführung vollziehen lassen. Das ist ein Straftatbestand. Die Kindesmutter ist Auftraggeberin und Mitwisserin.
2) Das Kindeswohl ist auf Grund der Gewalt gegen den Vater und die nachfolgende Entführung in Gefahr. Der Rechtsstaat handelt nicht. Der Kindewsille scheint gegen die finanziell starke Mutter kein Argument zu sein. Mit Geld kann man im Mutterland des Feminismus, der Feministischen Republik Deutschland, Kinder erobern und an sich binden.
3) Für den deutschen "Rechtsstaat", respektive die Staatsanwaltschaft und Polizei, scheint der Fall damit in Ordnung zu sein.

Wo leben wir hier mittlerweile eigentlich? Kann die Kindesmutter nicht den Rechtsweg beschreiten, so wie das in einem Rechtsstaat üblich sein sollte? Gilt in der EU und Deutschland kein Recht mehr? Hat hier Recht, wer über die besseren finanziellen Mittel verfügt? Haben die Kinder bei solchen Vorgängen überhaupt nichts mehr zu sagen? (Stichwort: Kindeswohl) Was ist das für eine egoistische Mutter, die das Wohl der gemeinsamen Kinder derart missachtet? Ist diese Kindesmutter überhaupt noch zur Erziehung von Kindern geeignet?

PS.: Der neue Ficker der Blockhaus-Erbin ist ja, laut Medienberichten, eine große Stütze. Es wird sich wohl um eine "vaginale Stützung" handeln. Was tut man(n) nicht alles, um wie ein Guppy zum Schuss zu kommen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum