Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126738 Einträge in 31130 Threads, 293 registrierte Benutzer, 490 Benutzer online (0 registrierte, 490 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Kriminelle Mütter ... kein Problem in der Feministischen Republik Deutschland (Feminismus)

adler @, Kurpfalz, Thursday, 04.01.2024, 15:56 (vor 160 Tagen) @ Mockito

Ich bin über Google-News schon am 2.Januar auf diesen Fall aufmerksam geworden und konnte nicht glauben, was ich in den verlinkten Artikeln lesen musste. Am Ende stand immer: Den kindern geht es gut ... Die Kinder sind jetzt bei Muttern...

Erst ein Leserbrief bei Welt brachte Klarheit in das Wischi-Waschi der Kwallidädsjournaille. Es war ein Leserbrief bei WELT:

"Entweder man berichtet ausführlich - oder lässt es bleiben. Dieser kurze Artikel wird der komplizierten Geschichte nicht gerecht:

Es gibt vier Kinder, eins lebt bei der Mutter in HH, eins beim Vater in DK, um zwei wird gestritten. Erst entschied ein Hamburger Gericht für den Vater, dann entschied das OLG Hamburg für die Mutter (‚ein paar Schläge auf den Kopf sind nicht schlimm‘). Die DK-Behörden haben selbst intensiv ermittelt, unter Beteiligung von Polizei/Jugendamt/Kinderpsychologen, und vollstreckten das deutsche Urteil nicht - was durchaus üblich ist, was die Hamburger Steakhaus-Familie mit dem großen Ego aber nicht begreifen will.

Von außen sieht es so aus, als seien die Dänen dichter dran am Kindeswohl, dort spielt der Wille der Kinder eine größere Rolle als der der Mutter. In Deutschland urteilte das OLG am Willen der Kinder vorbei, auch basierend auf dem Gutachten eines ‚Spezialisten’, der nie mit den Kindern gesprochen hat.

Die Blocks sind schon mehrfach mit Bodyguards in vielen Autos in Dänemark aufgetaucht, haben massiv Druck gemacht, versuchten, Vater (und Kinder?) einzuschüchtern. Die dänische Polizei hat Vater/Kinder beschützt und die Männer für einige Zeit festgenommen. Da wird regelmäßig Privatgrund betreten, es sollen Kameras installiert worden sein, von Opa Block gibts Fotos mit traurigem Blick.
...
Hat die Mutter die Kinder entführen lassen, mit Gewalt gegen ihren Ex-Mann? Hat sie deutsches Recht ‚in die Hand genommen’ und in Dänemark umgesetzt? Arme Kinder, armer Mann...
Es geht ums Kindeswohl - nicht ums Wohl von Mutter und Opa Block."

--
Go Woke - Get Broke!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum