Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126372 Einträge in 31001 Threads, 293 registrierte Benutzer, 314 Benutzer online (1 registrierte, 313 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Kriminelle Mütter ... Buntenrepublik Deutschland (Feminismus)

Nix Papa puuuuh, Wednesday, 03.01.2024, 16:50 (vor 141 Tagen) @ Mockito

Ist diese Kindesmutter überhaupt noch zur Erziehung von Kindern geeignet?


Selbstverständlich nicht. Aber darum geht es im feministischen DRECKSSTAAT nicht, sondern um Macht. Als ob es Weibern um das Kindeswohl ginge. Diese Denkungsart ist schlicht naiv. Es geht den "Müttern" um Macht: Macht gegenüber dem Mann.

In der Tierwelt, auch Insekten, gibt es echte "Mutterliebe". Ist das Tier nicht krank, kämpft das Weibchen gegen jeden Gegner, um die Jungen zu schützen, egal, ob es sein eigenes Leben opfert. So funktioniert normalerweise die Evolution, da die Nachkommen die Art erhalten. Beim Menschen ist es jedoch anders. Weiber töten ihre Nachkommen im eigenen Leib ab, oder entziehen, wenn sie nun mal da sind, dem Vater die Kinder, um einzig Macht zu demonstrieren. Das Kindeswohl interessiert das Menschenweibchen nicht, sondern einzig das eigene Wohl.


Das sogenannte moderne Weib, durch Schul- und Universitätsverblödung entweiblicht, leidet sozusagen an einer Geisteskrankheit. Wären es Schweine, hätte man sie notgeschlachtet. Aber im feministischen DRECKSSTAAT bekommen sie alle Rechte zugesprochen. Kurz gesagt wir leben in einer geisteskranken Gesellschaft.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum