Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126395 Einträge in 31008 Threads, 293 registrierte Benutzer, 262 Benutzer online (0 registrierte, 262 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Skandal! TV-Kallwass ... ein Leben lang gearbeitet .... Minirente! (Feminismus)

Mockito, Friday, 08.03.2024, 15:52 (vor 77 Tagen) @ Mockito

Und so kommt es zur Altersarmut bei den aaaaaarrmen Frauen:

Und was macht der TV-Star heute? Darüber ist nur wenig bekannt, denn seit einigen Jahren ist es ruhig um Kallwass geworden. Bis vor zwei Jahren arbeitete sie noch immer als Diplom-Psychologin in Köln. Und das im Alter von 73 Jahren. Der Grund: Kallwass musste ihre Rente aufstocken.

2020 gab sie in der "Web Talk Show" auf YouTube an, dass sie sich nie besonders um ihre Rente gekümmert habe. "Ich habe in meinem Leben nur als Studentin verrentet gearbeitet. Später dann noch einmal im Krankenhaus in einer Uniklinik." Danach sei sie immer selbstständig gewesen und habe nicht in die Rente eingezahlt.

"Ich bekomme 380 Euro Rente im Monat, davon kann ich nicht leben und nicht sterben", sagte Kallwass damals.

https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_91072986/angelika-kallwass-das-macht-der-zwei-bei-kallwass-star-elf-jahre-spaeter.html

Vielleicht flüchtet sie ja nach Affrika und beantragt dort Bügergeld, eine Sozialwohnung und kostenlose Gesundheitsfürsorge.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum