Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

100006 Einträge in 23883 Threads, 287 registrierte Benutzer, 95 Benutzer online (1 registrierte, 94 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Monika Ebeling ueber (maennliche) Leiharbeiter (Allgemein)

Joe, Gutmensch, DDR, Mittwoch, 17.07.2013, 12:21 (vor 2455 Tagen) @ Ausschussquotenmann

Das möchte ich bezweifeln. Die werden unter Drohung von Sanktionen von den Fotzen im Jobcenter in die Zeitarbeit genötigt.Das läuft dann sogar oft noch über Bildungsträger und private Arbeitsvermittler welche vorgeschaltet werden und sich an dem "wertlosen" Menschenmaterial eine goldene Nase verdienen. Wer solche Jobs nicht annimmt wird sanktioniert, notfalls bis in die Obdachlosigkeit. Und dagegen vorgehen können nur wenige. Wenn man drin ist kann man auch nicht kündigen, weil es dann einige Monate kein Hartz IV gibt.

Mann kann dagegen vorgehen. Das Stichwort heißt Sabotage. Wer als Leiharbeiter in die Industrie verliehen wird, kann Millionenschäden verursachen. Die meisten trauen sich das nur nicht.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum