Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

113993 Einträge in 26909 Threads, 293 registrierte Benutzer, 198 Benutzer online (0 registrierte, 198 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Was nicht gleich ist, wird gleich gemacht. (Allgemein)

Peter, Freitag, 26.07.2013, 10:00 (vor 3050 Tagen) @ Sachse

Aber: es zeigt die Herangehensweise, die Denkstruktur nicht nur dieses Herren, sondern dieser Soziologen.

Ich glaube, die sind einfach verpeilt. Irgendwas muss ja bei denen ihren Mind gefuckt haben, dass sie selbst Mindfuck so betreiben.


Neulich bei einer Emanze:

Ego: Mädchen können einfach keinen Ball werfen.
Emanze: Man muss es Mädchen nur zeigen wie es geht, dann können sie es auch.
Ego: Stimmt! Das macht man bei den Jungs ja auch. Heimlich entführt wir Männer nachts die Jungs von den Müttern und bringen ihnen unter der Gläserne Decke das Werfen bei.

Keine Bezüge zu irgendwelchen , natürlich von Menschen festgelegten Bezugsgrößen und damit eigentlich immer aus dem Gutdünken bzw aus der Luft gegriffen.

Jo, feststellen anstatt festlegen gibt es in ihrem Vokabular gar nicht. Ist alles subjektiv und ohne Bezug.

Da ist eigentlich, wie an den Naturwissenschaften ersichtlich, keine Kommunikation über das Problem möglich.

So ist es. Bevor man sich versieht führt man Diskussionen, ob 1+1 auch 2 ergibt. Klingt übertrieben, aber habe ich bei einem Soziolgen persönlich tatsächlich mal erlebt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum