Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93828 Einträge in 22110 Threads, 285 registrierte Benutzer, 138 Benutzer online (1 registrierte, 137 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Das WGvdL-Forum kann man mit Fug und Recht als Müllhalde der Männerrechtsbewegung bezeichnen (Projekte)

Werner ⌂ @, Mittwoch, 18.12.2013, 16:44 (vor 1978 Tagen) @ Werner

Hier noch mal das Original:
Das maskulistische Forum "Wieviel Gleichberechtigung verträgt das Land?" kann man mit Fug und Recht als Müllhalde der Männerrechtsbewegung bezeichnen. - Adrian: Die Müllhalde der Männerrechtsbewegung, Gay West am 13. März 2012

Das war keine einmalige Entgleisung. Wenige Tage später legte Blogger Adrian nach:
"Freunde wie Dich [gemeint ist WikiMANNia-Redakteur Mus Lim] braucht kein Mensch." - Kommentar von Adrian, Gay West am 16. März 2012 um 23:47 Uhr
und pöbelt weiter:
"Dem politisch eher rechts stehenden Männerrechtler Mus Lim ist es völlig schleierhaft, wie ich das Forum 'Wieviel Gleichberechtigung verträgt das Land' als Müllhalde der Männerrechtsbewegung bezeichnen konnte. Wieso, so fragt er sich, schlägt ein schwuler, offenbar antifeministisch gesinnter Mann wie ich, sein Angebot der ausgestreckten Hand aus? Nun ja, ganz einfach. Die ausgestreckte Hand, die mir da gereicht wurde, ist schmutzig; besudelt mit dem Dreck der Äußerungen seiner Kampfgenossen im WGvdL-Forum.
Selbstverständlich bin mit dieser Ablehnung natürlich ich derjenige, der seine Intoleranz unter Beweis stellt, weil ich einfach nicht akzeptieren will, dass ich mir als Schwuler nun mal gewisse Beschränkungen auferlegen muss, und auch keinen Anstoß zu nehmen habe an dem homophoben Dreck, der im WGvdL-Forum geäußert wird. [...]
Wie anders als 'Müllhalde' soll man ein Forum denn sonst bezeichnen, in dem sich User tummeln, denen jeglicher Anstand, Respekt und jedwede moralische Integrität flöten gegangen ist, die einem in bestem Fall nahe legen, seine Sexualität bedeckt zu halten, ansonsten Schwule als pathologisch degenerierte 'Schwuchteln' bezeichnen, und ihnen im schlimmsten Fall den blutigen Volkskrieg androhen?
Als Steigerung fällt mir eigentlich nur noch 'stinkende Müllhalde' ein.
[...] Ich habe kein Interesse, mit jemandem [gemeint ist wieder Mus Lim] an einem Strang zu ziehen, der sich im Umfeld von WGvdL wohlfühlt."
- Adrian: Neues von der Müllhalde, Gay West am 18. März 2012
Im WGvdL-Forum werden ehrabschneidenden Kommentare gegen Schwule gelöscht, was Blogger Adrian aber keinesfalls veranlasst, seine menschenverachtende Bezeichnung Andersdenkender als "Müllhalde" zurückzunehmen:
"Weil es eine ist! Eine 'stinkende Müllhalde'." - Adrian am 31. Mai 2013 um 21:08 Uhr im Blog Alles Evolution
"[...] einen älteren Beitrag von mir [...], indem ich mich recht heftig gegen das Forum 'Wieviel Gleichberechtigung verträgt das Land?' positioniert und dieses als 'Müllhalde der Männerrechtsbewegung' bezeichnet habe, eine Bezeichnung von der ich bislang nicht abweichen kann." - Adrian: Männerrechte sind Menschenrechte!, Gay West am 3. Juni 2013

Nun ist es ja nichts neues, und folglich keines Kommentars wert, wenn Berufsschwule und Funktionäre der Homo-Lobby jedermann als homophob verbellen.

Neu ist, dass sich Teile der Männerbewegung wie Christian Schmidt (Alles Evolution) und Arne Hoffmann (Genderama) mit schwulen Hasspredigern gemein machen.

--
Ich will, dass der Femiwahn aufhört in Deutschland, und zwar Dalli!

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum