Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93957 Einträge in 22144 Threads, 285 registrierte Benutzer, 114 Benutzer online (0 registrierte, 114 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Realistisch betrachtet relativ egal, denn... (Manipulation)

Cyrus V. Miller ⌂ @, Samstag, 13.04.2019, 17:45 (vor 39 Tagen) @ Rainer

...der politische Wille, den Goldstücken einen reibungslosen Durchmarsch ins DE-Paradies zu ebnen, ist doch so oder so vorhanden.

Dazu gehören eben auch ein paar Tausender Taschengeld für unterwegs, damit man in den unbeliebten Zwischenstationsländern auch mal was kaufen kann.

Die Kohle wird denen sowieso geschenkt, ob nun bar oder auf Karte.

Mich verwundert, warum das so an dem Reizwort "Prepaid-Karte" festgemacht wird.
Wäre bar besser gewesen?

Man hat hier lediglich erkannt, daß es wenig sinnvoll und potenziell gefährlich ist, die mit massenhaft Bargeld rumlaufen zu lassen. Zumal der administrative Aufwand für die Auszahlung noch größer wäre.

Gemessen an dem, was die hier an Kosten verursachen, sobald sie angekommen sind, stellen die bescheidenen 1300€ Wegegeld wirklich das kleinste Problem dar.

Die AfD-Anfrage geht leider in die völlig falsche Richtung und wirkt aufgesetzt.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum