Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Cleo

Jachin, Dienstag, 23.05.2006, 16:52 (vor 5721 Tagen) @ Cleo

Eigentlich befürworte ich solche Einmischunnng des Staates ins Private
nicht, aber solange nicht in der Gesellschaft ein Umdenken stattfindet wie
wir in Zukunft zusammen leben wollen, Männer und Frauen, da heisse ich
tatsächlich solch eine Einmischung für gut. Weil ich eben auch Feministin
bin.

Du stellst also deine persönlichen Ansichten über die Wünsche von Männern und Frauen, die andere langfristige Pläne in ihrem Leben haben? Allem Anschein nach sind schließlich doch, Rhetorik beider Seiten unbeachtend, in dutzenden Kulturen rund um die Welt viele Menschen sowohl bereit als auch willens eine Familie zu gründen und langfristig zusammenzuleben. Wo ziehst du da die Möglichkeit in Betracht, dass gerade diese Form des Zusammenlebens das ist, was die Menschen (Einzelbeispiele ausgenommen) heute wie auch in Zukunft wollen?


gesamter Thread:

 

powered by my little forum