Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Cleo

Jachin, Dienstag, 23.05.2006, 17:17 (vor 5721 Tagen) @ Cleo

Ich persönlich möchte mich niemanden in den Weg stellen. Und meine
Ansichten sind auch nur meine Ansichten.
Und eigentlich ist es mir egal, ob Menschen oder wie zusammenleben.
Ich für mich habe nur endlich einen Weg gefunden in dieser verrückten Welt
zurechtzukommen.

Das widerspricht sich. Einerseits hast du vor, der Gesamtbevölkerung durch das Mittel der Politik deine Ansichten, nun, sagen wir mal "schmackhaft" zu machen. Aber andererseits behauptest du, es wäre dir egal wie Menschen zusammenleben. Das lässt sich nicht miteinander vereinbaren. Man kann nicht gleichzeitig egalitär sein und Einmischung durch den Staat auf privater Ebene befürworten.

Wofür stehst du also WIRKLICH? Soll nun jeder nach seiner Façon glücklich werden, oder nach deiner?


gesamter Thread:

 

powered by my little forum