Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Re: Erziehungsaufgaben

Christian, Tuesday, 16.05.2006, 18:41 (vor 6589 Tagen) @ Klausz

Als Antwort auf: Erziehungsaufgaben von Klausz am 15. Mai 2006 11:14:

Das Ganze gilt ja auch nur, wenn Kinder da sind.
Statt die Kinder in Kitas abzuschieben und die Frauen die Löhne der Männer (durch Arbeitskräfteüberangebot) drücken zu lassen ist es doch viel sinnvoller und auch beser für alle, wenn die FRauen ihren Erziehungsaufgaben nachkommen.
Dann bekomen wir auch wieder die 3 Kinderfamilie (gegen Geburtenschwund!) und damit ist die fRau durchaus ausgelastet (wenn die Kita-Zwangsabschiebung der Kidner wegfällt).
Ohne Kinder sieht das natürlich wieder anders aus.
Gruß

Und wie sieht das Ganze aus, wenn es zur Scheidung kommt?
Wer ist der rechtlose Unterhaltssklave?
Wer bekommt Geld, Kind und Macht zugesprochen?
Was ist, wenn die Mutter die Erziehungsaufgaben wahrnimmt und dich einfach aus reiner Willkür als Vater entsorgt und du dann trotzdem nichts von einer Familie hast?
Ist es nicht für Männer in Deutschland zu gefährlich eine Familie zu gründen, wenn man(n) vorher schon das schwere Unrecht in Deutschland kennt?

Tut mir Leid, aber in Deutschland kann man(n) keine Familie gründen, weil meiner Meinung nach das schwere Unrecht gegen Väter und Kinder durch die väter- und kinderfeindliche Familienjustiz vorprogrammiert ist und aus reiner Willkür die Familie durch die Mutter zerstört werden könnte!


gesamter Thread:

 

powered by my little forum