Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Worin der ganze Unsinn und der Wahnsinn liegt (Manipulation)

verfasst von Mus Lim(R) Homepage, 02.10.2012, 01:35

» Ihre "Konformität" erschöpft sich darin, daß sie den ganzen Unsinn ernstgenommen hat.

Schlimm genug. Aber es ist noch mehr.

» Denn "Gleichstellungspolitik" ist ja nur ein Euphemismus, damit in Ruhe und ohne gestört zu werden weiter allein Frauenpolitik betrieben werden kann.

Das ist falsch!

Es ist wichtig zu erkennen, wofür Ebeling steht.

Es ist richtig, dass die Feministinnen(!) "Gleichstellungspolitik" als ein Euphemismus begreifen, damit ungestört weiter allein Frauenpolitik zu betreiben.

Die Helferindustrie ist größtenteils aber unideologisch und will "nur" Geld verdienen.

Für die Helferindustrie ist "Gleichstellungspolitik" ein Geschäftsmodell, mit dem an Geld verdienen kann. Und dort hat man überhaupt nichts gegen Männer und Jungen als Zielobjekte von "Gleichstellungspolitik". Männer und Jungen als Opfer und Benachteiligte, bedeutet mehr Kunden, mehr Aufträge, größere Fördertöpfe, mehr Umsatz.

Damit wäre das "Perpetuum Mobile" des Geldverdienens erschaffen.

Das ist das, wofür die Ebelings und die Theunerts stehen.
Und wir sollten uns nicht zu deren Nützlichen Idioten machen lassen.

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum