Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Ein paar Gedanken dazu. (Vaeter)

CNN, Saturday, 12.05.2012, 12:11 (vor 4389 Tagen) @ Misogyn

Es sind ja viele unterwegs mit "Kinderwunsch: ja". Sobald ich das lese oder mitkriege, bin ich fort. Einmal Abzocke und Ausgrenzung reicht mir. Lese ich bei einer 1 oder 2 Kinder, dann bin ich auch fort. Diese Kinder haben Väter und ich mache keine Brutpflege.

Der Frust bei solchen kinderlosen bzw. kinderreichen Weibern, der wird bald immer größer. Wir Männer können nur an Freiheit gewinnen. Wer heute noch unter diesen Rahmenbedingungen heiratet, der muss dumm sein!

Das muss den Männern medial klargemacht werden. Solche Exemplare müssen dann nicht jammern, sie haben es gewusst und bewusst in Kauf genommen.

Die Wirtschaft giert nach Lohnsklaven, die Regierung brauch Steuersklaven, Weiber brauchen Unterhaltssklaven, wenn aber der Mann sich dem Geschehen entzieht und verhindert, dass er zum Prekariat dieser Sklaventreiber wird, dann steigt bei denen der Druck im Kessel. Erste Risse zeigen sich doch bei denen jetzt schon und in 10-15 Jahren spätestens kommen die nicht mehr durch den TÜV.

Für mich ist das Kaptitel abhehakt, aber ich werde nicht müde, an jedweder Stelle gegen das Gesindel zu agitieren und den Leuten die Augen zu öffnen.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum