Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126907 Einträge in 31190 Threads, 293 registrierte Benutzer, 460 Benutzer online (0 registrierte, 460 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

der eigentliche Skandal (Projekte)

Wiki, Sunday, 24.01.2021, 04:01 (vor 1248 Tagen) @ PACK-TV (DER ECHTE RECHTE)

[…] der eigentliche Skandal ist, dass WikiMANNia nirgends beworben wird und das für mich unverständlichste ist, dass hier all die großen YouTuber die WikiMANNia komplett ignorieren, massiv beworben werden. In meinem ersten YT-Kanal der eine recht große Reichweite hatte (geb.2015 - 2018 von YT getötet worden) habe ich öfters WikiMANNia + WGVDL beworben und habe schon damals bemerkt, dass es an echten Männern fehlt, sie wollen lieber in der Liebe bleiben, Händchen halten und irgend welche Schwachköpfe und Sekten Geld spenden.

Du beschreibst mit anderen Worten, was ich meine.

Es sind eben nicht nur die falschen Strategien der Männerbewegten, sondern vor allem auch um die ohrenbetäubende Ignoranz.

1. Die meisten Männer interessieren sich nicht dafür. Mehr noch, sie wählen die Fotzen-auf-Hochglanz-polierenden Parteien weiterhin.

2. Wenn Männer von Familienzerstörung mit all ihren destruktiven Wirkungen betroffen sind, dann kommt - wie von EsReicht: "ICH brauche Hilfe, JETZT SOFORT und bitte schön auch noch KOSTENLOS!"

3. Und dann noch die dümmlichen Kommentare: "Ihr verwendet ja dieselben Methoden wie die Femistinnen, seid also genauso schlimm."

Ich wüsste nicht, wie dieser Kollektivverblödung beizukommen wäre.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum