Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

127363 Einträge in 31357 Threads, 293 registrierte Benutzer, 384 Benutzer online (0 registrierte, 384 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Es gibt doch dieser Tage nur ein Thema (Projekte)

Ausschussquotenmann, Sunday, 24.01.2021, 12:38 (vor 1271 Tagen) @ Wiki

Auf jeden Fall, wenn man sich die Tagesschau ansieht. Corona entzieht allen anderen Themen Ihren Wert. Die Angst ist das einzige Thema. Das Volk wird in einer geistigen Schockstarre gehalten, um alles andere auszublenden. Um die eigentliche demokratische Meinungsbildung zu unterminieren, damit die Deutungsghoheit wieder fest in der Hand der Mächtigen ist. Es wird die Gegenwehr gegen einen imaginären Feind propagiert und die Abwehrkräfte auf diesen konzentriert, während man in dieser Zeit den Leuten, die nicht mehr zu sehen imstande sind, den Boden unter den Füßen wegzieht.
Das der Staatsfeminismus viel todbringender ist als es Corona jemals werden könnte ist weit außerhalb des derzeitigen geistigen Horizontes der Mehrheit.
Und auch für diejenigen, welche noch klar sehen ist deshalb Corona, oder besser die Instrumentalisierung von Corona, das Thema Nr. 1., weil diese Schockstarre erst wieder überwunden werden muss um die Abwehrkräfte gegen den eigentlichen Feind, die eigentliche Gefahr wieder zu mobilisieren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum