Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

118217 Einträge in 28010 Threads, 294 registrierte Benutzer, 62 Benutzer online (0 registrierte, 62 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Und wenn Hepatitis hauptsächlich vom Saufen kommt? (Bildung)

Borat Sagdijev, Monday, 11.10.2021, 11:06 (vor 357 Tagen) @ tutnichtszursache

Ich gehe da mit Dr. Stefan Lanka, der die Virentheorie hinfällig nennt.

Er Gewann den Masernprozess in höchster Instanz am BGH der feststellt dass kein wissenschaftlicher Beweis für den Masern Virus nach den Kriterien von RKI, also im Grunde den Postulaten von Robert Koch, existiert.


Dabei darf man sich dann aber wirklich fragen, was Masern verursacht. Auch eine Übertragung von Kind zu Kind scheint es zu geben. Hat Dr. Stefan Lanka hierzu denn eine Erklärung?

Der Kokolores übertragt sich ja hauptsächlich übers Fernsehen.
Masern kann etwas sein was der Körper selbst tut, durch physikalische und geistige Auslöser.

Eigentlich ist es ja bei fast jeder Krankheit so dass es der Körper selbst tut, denn ohne den Körper gäbe es keine diagnostizierbare Krankheit.

Bei Verletzungen/Vergiftungen kommt die Heilung ja auch vom Körper, das einzige was die Medizin machen kann ist das unterstützen. Dabei ist die Unfallmedizin und Chirurgie unheimlich gut geworden.

Der Körper tut so vieles in der Kindheit. Wachstum, Zahnausfall und 2. Garnitur Zähne, Hormone, etc.

Die Zuschreibung an den Virus ist offensichtlich unbrauchbar und zu sehr von Profit- und Machtabsichten motiviert.

HIV kommt vom typischen Drogenmißbrauch vieler Schwuler, die inhalieren Amylnitrite und wenn die das in extremer Dosis und täglich tun, dann bekommen sie schwarze Flecken auf der Haut und in der Lunge und was weiss ich noch, AIDS eben.


HIV dient wohl nur der Bevölkerungsreduktion in Gemeinschaften mit relativ schwachen Beziehungen, wie es sie im Westen dank des extremen Feminismus gibt. Wobei HIV heute einen nahezu religiösen Charakter hat. Erzählt man einem Sexualpartner von der Nichtexistenz des HIV, war es wohl ein Sexualpartner.

HIV ist zuerst ein Geschäft.

Wer will denn auch Ansteckungsversuche mit HIV machen?
Gut, wer in Slums von Uruguay Kokolores Impfstoffproband ist der hat in der Bekanntschaft mindestens einen der schon jahrzehntelang Ansteckungsversuche mit HIV macht aber nie ist etwas passiert.


Gibt es diese Versuche hierzulande nicht auch? Jeder, der eine Prostituierte leckt, sollte empfänglich für dieses angebliche HIV sein. Selbst Zungenküsse sollen doch schon ausreichen. Und wer macht das nicht auch ohne AIDS-Test?

Also ich habe sogar internationale und homosexuelle Selbstversuche gemacht. Nichts ist passiert.
Das wird sich natürlich rächen und ich bin nun eine tödliche Gefahr, werden die Paranoiker sagen.
Das stimmt auch, ich bin eine tödliche Gefahr für deren Weltbild und es wird sich an ihnen rächen.

Bleiben immer noch Krankheiten, bei denen keine Anwesenheit von Bakterien bekannt ist, wie eben Masern, die Grippe oder auch Herpes. Wie sieht es mit Gürtelrose aus, deren Erreger mit den Windpocken in den Körper gelangen sollen und dann Jahrzehnte später im letzten Lebensabschnitt nochmal aktiv werden sollen.

Die Virustheorie hat versagt, es ist mehr und unvoreingenommene Forschung nötig.
Es wird immer Sachen geben die man nicht gänzlich erklären kann, hier gilt es pragmatisch zu bleiben und nicht psychotisch und paranoid zu werden.
Und sich bewusst machen: Wem nützt es?

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum