Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

125778 Einträge in 30762 Threads, 293 registrierte Benutzer, 244 Benutzer online (0 registrierte, 244 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Das Problem bei der Übersterblichkeit (Plötzlich und unerwartet)

tutnichtszursache, Friday, 27.01.2023, 16:18 (vor 446 Tagen) @ Varano

Seit mindestens einem Dreivierteljahr gibt es eine erhebliche Übersterblichkeit, d.h. es sterben zehn, fünfzehn, zwanzig Prozent mehr Menschen, als es anhand langjähriger Durchschnittswerte zu erwarten wäre. Diese Auffälligkeit in den Sterbezahlen ist weder zeitlich noch örtlich begrenzt: Wir haben diese Übersterblichkeit von Woche zu Woche, und wir haben sie in den USA, in Großbritannien, auf dem europäischen Festland, in Australien und in Neuseeland in recht ähnlichem Maße.

Die Übersterblichkeit dürfte gerade bei den jungen Menschen besonders hoch sein, da man nur in diesem Altersbereich von plötzlich und unerwartet sprechen wird. Wenn hier überdurchschnittlich viele 15 bis 30 jährige sterben, hat das auch eine enorme Auswirkung auf nachfolgende Generationen. Dazu kommt vielleicht noch ein Krieg mit westeuropäischer Beteiligung, durch die die gleiche Generation nochmal betroffen wird. Würde es nur die ab 50 oder treffen, wäre das nicht so problematisch.

Interessiert das von offizieller Seite irgendjemanden?

Es gibt bestimmt welche, die das interessiert. Das sind jene, die das genau so wollen. Beispielsweise Bill Gates, jene, die diese Georgia Guide Stones errichteten und weitere.

Den Geschäftemachern ist das allerdings schlicht egal. Für die muß die Kasse klingeln und das tat sich durch diese Giftspritze sehr gut. Vielleicht aber fällt zumindest Pfizer demnächst (Stichwort: Project Veritas). Blut hat dieser Konzern jedenfalls mehr als genug an ihren Händen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum