Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126264 Einträge in 30965 Threads, 293 registrierte Benutzer, 283 Benutzer online (2 registrierte, 281 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Droht jetzt Dritter Weltkrieg? Die Panzer "Leopard" und "Abrams" schießen mit Uran-haltiger Munition! (Politik)

Pack, Saturday, 28.01.2023, 15:53 (vor 476 Tagen) @ Carlos

Kriege auf der ganzen Welt. Jesus sagte voraus: „Ein Volk wird sich gegen das andere erheben und ein Land gegen das andere“ .

Hungersnöte. Wie Jesus voraussagte, wird es „in einer Gegend nach der anderen … Lebensmittel­knappheit“ geben.

Schwere Erdbeben. Jesus sagte: „In einer Gegend nach der anderen wird es … Erdbeben geben“.

Krankheiten. Wie Jesus ankündigte, würde es Seuchen und Epidemien geben.

Kriminalität. Natürlich existiert Kriminalität schon seit Jahrhunderten, doch Jesus sagte für die letzten Tage „zunehmende Gesetzlosigkeit“ voraus.

Umweltzerstörung. Wie in Offenbarung 11:18 vorausgesagt, würden die Menschen „die Erde zerstören“. Das geschieht auf ganz unterschiedliche Weise, nicht nur durch Gewalt und Korruption, sondern auch durch rücksichtslosen Umgang mit der Natur.

Werteverfall. Die Bibel sagte in 2. Timotheus 3:1-4 über die Gesellschaft im Allgemeinen voraus: „Die Menschen werden … undankbar sein und nicht loyal …, nicht kompromissbereit, verleumderisch, unbeherrscht und brutal und werden das Gute nicht lieben. Sie werden Verräter sein, eigensinnig, aufgeblasen vor Stolz.“ Dieser Werteverfall würde solch große Ausmaße annehmen, dass man zu Recht von „kritischen Zeiten“ sprechen kann, „mit denen man schwer fertigwird“.

Familien zerbrechen. Wie die Bibel in 2. Timotheus 3:2, 3 ankündigte, würden viele gegenüber ihrer Familie „lieblos“ sein und Kinder würden „nicht auf die Eltern hören“.

Immer weniger Liebe zu Gott. Jesus sagte voraus, dass „die Liebe der meisten erkalten“ wird (Matthäus 24:12). Damit meinte er, dass die meisten Menschen ihre Liebe zu Gott verlieren würden. Gemäß 2. Timotheus 3:4 würden sie „das Vergnügen lieben statt Gott“.

Religiöse Heuchelei. Wie die Bibel in 2. Timotheus 3:5 voraussagte, würden Menschen zwar behaupten, Gott zu dienen, sich aber in Wirklichkeit nicht nach seinen Maßstäben ausrichten.

Gleich­gültigkeit und Spott. Wie Jesus voraussagte, ignorieren die meisten Menschen die Beweise dafür, dass das Ende bald kommt (Matthäus 24:37-39). Gemäß 2. Petrus 3:3, 4 nehmen sie diese nicht ernst und spotten sogar darüber.

Alle Prophezeiungen erfüllen sich. Wie Jesus sagte, wären die letzten Tage dadurch gekennzeichnet, dass sich all diese Prophezeiungen – und nicht nur wenige oder die meisten – gleichzeitig erfüllen (Matthäus 24:33).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum