Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

100006 Einträge in 23883 Threads, 287 registrierte Benutzer, 88 Benutzer online (1 registrierte, 87 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Ein Segen (Allgemein)

Borat Sagdijev, Freitag, 19.07.2013, 23:39 (vor 2453 Tagen) @ Conny

Du müßtest dir nur Finger in die Ohren stopfen, damit du den Genderquatsch der Kinder nicht mehr hörst. Alternativ kannst du das Kind ja dieser Gendertrulla geben. Ohne allerdings Unterhalt zu bezahlen.

Da hab ich noch eine bessere Idee.

Ich begatte geneigte (und ausgewählte) Frauen in Thailand oder auf den Phillippinen. Wenn ihr Baby dann nachweislich von mir ist gibts 20-50EUR Unterhalt im Monat.

Das mach ich dann 4-8 mal. Wer wird schon so billig 4-8 facher Vater, außer manche H4-koriphäen?
Und dann haben meine Kinder es wohl unterm Strich zehn mal besser als die Kinder einer H4-Familie.
Keine Gendertrullas, kein AHDS, kein Ritalin und eine Mutter/Großfamilie die sich richtig um die kleinen kümmert.

Und Papi sorgt dann dafür dass die schön Englisch lernen, international brauchbare Berufe lernen können und international den Trantüten und Lifestyleacessoires bei uns mit Ritalin von Gendertrullas aufgezogen kräftig in den Arsch treten können.

Hier Kinder machen ist wirtschaftlich unverantwortlich, ein Liebhabereigeschäft, obwohl Liebhaben und unsere Frauen, die besten der Welt, passt für mich so gar nicht zusammen.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum