Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101405 Einträge in 24132 Threads, 288 registrierte Benutzer, 81 Benutzer online (1 registrierte, 80 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Die kommen langsam in Zeitdruck - das heißt: es wird gefährlich (Off-Topic)

Chato @, Dienstag, 06.08.2013, 11:39 (vor 2495 Tagen) @ Kalle Wirsch

Allerdings ist der UN bewusst, dass es beim einen oder anderen menschlichen Erdenbürger noch gewisse Vorbehalte gegen die Wespe zum Frühstück, die Mücke zur Brotzeit oder den gebratenen Regenwurm zum Mittagessen geben könnte.

Eine lecker Speisekarte für die Bundestagskantine und einen der vielen EU-Krisengipfel.

Die essen was anderes. Die Insekten sind für die armen Negerkinder. Aus humanistischen Erwägungen.

Diese Gottlosen müssen jetzt allerdings aufpassen: Wenn sie mit ihrem Sieben-Milliarden-Mordprogramm zu lange bummeln, dann könnte es vorher herauskommen und sich rumsprechen, bevor sie damit fertiggeworden sind. Ich könnte mir dann durchaus vorstellen, daß sie von wütenden Negern gejagt und geschnappt werden, damit man sie an ihren Eiern aufhängen und in der Wüstensonne darren kann, bis sie von selbst von der Stange gefallen sind.

Hungrige Negerkinder können manchmal sehr grausam sein. Heißt's.
[image]
Nick

--
___________________________________________________
Wenn wir Toren wüßten, daß wir welche sind, wären wir keine.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum