Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Nein!

Pilsberater, Sunday, 05.02.2012, 19:45 (vor 3838 Tagen) @ James T. Kirk

Warum soll das inflationäre Gebrauchen den nicht erfolgreich sein? Glaubst du, dass du beim Volk etwas erreichst, in dem du es "weniger inflationär" gebrauchst?

Das Volk denkt nicht, sondern es begreift und transportiert das, was ihm logisch und von Vorteil erscheint. Man muss dem Volk also die Leute, die zur Vergiftung des Klimas zwischen den Geschlechtern beigetragen haben, markieren. Das macht Christian und das ist auch gut so, denn der Effekt, dass es Abscheu erzeugt, in die Nähe eines "lila Pudels" gerückt zu werden, ist genau das, was wir damit erreichen wollen. Wer sich an der Ofenklappe verbrennt, der nimmt das nächste Mal einen Handschuh.

Das Volk brauch "einprägsame Schlagworte", mit denen es sich identifiziert. Dazu gehören für mich auch die Begriffe "FEZI", "FEM-Faschist" etc.! Damit kann das Volk etwas anfangen und es bekommt durch den zulässigen Vergleich mit den Nazis die Schwere der Tat dieser feministischen VerbrecherInnen induziert.

Du musst dich vielmehr mit Manipulation befassen. Die Denker stellen die Besen bereit, aber kehren wird das Volk selber!

Christian ist sowas wie eine antifeministische Speerspitze!


gesamter Thread:

 

powered by my little forum