Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Re: Sicher ist sicher: Warum keinen Sex-Vertrag?

Martin, Mittwoch, 17.09.2003, 22:08 (vor 6608 Tagen) @ gaehn

Als Antwort auf: Re: Sicher ist sicher: Warum keinen Sex-Vertrag? von gaehn am 17. September 2003 15:41:17:

wie sieht das eigentlich gesetzlich aus, wenn eine frau behauptet irgendwer hätte sie vergewaltigt wird die person dann nur aufgrund der aussage (wenn man nicht feststellen kann das die aussage unstimmig ist, aber auch keine zeugen hat) eingesperrt?

Ist in Form von Untersuchungshaft wohl möglich. Eine Verurteilung ist bei der Konstellation (theoretisch) nicht möglich. Dann gibt's einen Freispruch aus Mangel an Beweisen. Wenn dann natürlich raus kommt, dass die Vergewaltigung erfunden wurde, und Freispruch wegen erwiesener Nichtschuld erfolgt, ist die Frau dran wegen vorsätzlicher Falschbeschuldigung in Tateinheit mit Freiheitsberaubung.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum