Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126831 Einträge in 31167 Threads, 293 registrierte Benutzer, 286 Benutzer online (0 registrierte, 286 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

55 Jahre alte OFFENSICHTLICHE FALSCHBESCHULDIGERIN! (Manipulation)

Oliver, Friday, 16.11.2012, 07:15 (vor 4233 Tagen) @ adler

Die Frauenärztin der 55 Jahre alten Patientin sagte vor Gericht aus, dass sich die Frau ihr zwei Tage nach dem Vorfall in einer Sprechstunde anvertraut hatte. Das mutmaßliche Opfer habe unter Tränen berichtet, dass sie der Arzt sexuell missbraucht und unsittlich berührt habe. Nach Aussage der Frauenärztin habe sich die Frau mit der Situation überfordert gefühlt.

Der Chefarzt der gynäkologischen Abteilung der Hildburghäuser Klinik gab in seiner Zeugenaussage an, dass zum Zeitpunkt der Beschäftigung des Angeklagten das Fehlen der Approbation nicht bekannt gewesen sei. Demnach habe die Ärztekammer nichts gemeldet. Die fachliche Kompetenz des Gynäkologen sei unstrittig gewesen. Der Chefarzt berichtete weiter, dass er wenige Tage nach der Entlassung der Patientin von den Übergriffen erfahren habe. Die Klinik habe sofort mit einer fristlosen Kündigung und einem Hausverbot reagiert.


http://www.insuedthueringen.de/regional/thueringen/thuefwthuedeu/Prozess-in-Meiningen-Frau-schildert-Vergewaltigung-durch-Frauenarzt;art83467,2181650


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum