Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

107795 Einträge in 25548 Threads, 290 registrierte Benutzer, 190 Benutzer online (1 registrierte, 189 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Linke Bigotterie vom Feinsten! (Gesellschaft)

Mus Lim ⌂ @, Mittwoch, 04.12.2013, 10:22 (vor 2640 Tagen) @ roser parks

Wie so oft steckt man also wieder einmal in dem Dilemma, entweder relevante Nachrichten verschweigen oder die schwulen Genderama-Leser durch solche Verlinkungen verängstigen zu müssen.
Wir sollten dem Mann eine Theraphie spenden,
das Elend kann man sich ja nicht mit ansehen ...

Verlinkt hat der wirre Arne auf Adrian, der als Schwuler lauthals Toleranz fordert und selbst andere Menschen "Müllhalde" nennt.

Linke Bigotterie vom Feinsten!


Neues von der Müllhalde
http://gaywest.wordpress.com/2012/03/18/neues-von-der-mullhalde/

Die Müllhalde der Männerrechtsbewegung
http://gaywest.wordpress.com/2012/03/13/die-mullhalde-der-mannerrechtsbewegung/


Vor diesem Hintergrund ventiliert man in Alles Evolutionsblog:

Lucas Schoppe sagte in einem Kommentar vor einiger Zeit einmal das Folgende:

Andererseits macht ... ein entscheidendes Manko von Männerrechtlern deutlich. Selbst wenn in ihren Statements irgendwo ein rationales oder bedenkenswertes Argument versteckt ist, tendieren eben viele dazu, es so brachial, ressentimentgeladen, beleidigt, beleidigend, holzhammerhaft, unseriös und unsouverän zu formulieren, dass selbst Wohlwollende Schwierigkeiten damit haben, das Statement ernst zu nehmen.

Das ist ein regelrecht selbstverletzendes Verhalten, das aus irgendwelchen Gründen immer noch ziemlich weit verbreitet ist. Viele Maskulisten beherrschen mit staunenswerter Sicherheit die schwierige Kunst, sich selbst mit einer Blutgrätsche umzusäbeln.

Viele Maskulisten beherrschen die schwierige Kunst, sich selbst mit einer Blutgrätsche umzusäbeln
http://allesevolution.wordpress.com/2013/12/03/viele-maskulisten-beherrschen-die-schwierige-kunst-sich-selbst-mit-einer-blutgratsche-umzusabeln/

Ich frage mich nur, welche Wohlwollende da gemeint sind.
Wer soll das sein?

Auch mit der Blutgrätsche scheinen die von sich auf andere schließen zu wollen.

Der Menschenfreund Adrian, dem die "Müllhalde" so flott aus der Tastatur springt, ist im Alles Evolutionsblog ein gern gesehener Gast.

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
Im Aufbau: http://es.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum