Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101244 Einträge in 24103 Threads, 288 registrierte Benutzer, 106 Benutzer online (0 registrierte, 106 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Man(n) kann ... (Recht)

Alfonso, Donnerstag, 25.04.2019, 10:18 (vor 398 Tagen) @ haterhater

... auch einen Befangenheitsantrag gegen den Richter stellen, weil er befangene Zeugen aufruft. Das ist einfacher und hat den gleichen Effekt. So einen Antrag wie von dir erwähnt, den bügeln die ab, da versteht keiner auch nur einen § der Begründung. Aber in einem Gericht wird schon sehr aufmerksam verfolgt, wie viele Befangenheitsanträge ein Richter kassiert ... noch dazu im selben Verfahren. Man ist dann nämlich nicht gut angesehen und sowas wie der Trottel im Hause. Das möchte niemand wirklich.

Aber ich glaube mal, auf solche Spielchen kommts TREL eigentlich nicht drauf an. Er möchte, dass Recht gesprochen wird und das kann es nur, wenn seine Thesen bestätigt werden und er als freier Mann da heraus geht. Dieser Brautmeier ist ein Systemströmling, der sich die Karriereleiter im Merkelsystem nach oben geschleimt hat und nun seine kranke Macht gegen Menschen auslebt, die intellektuell über ihm stehen. Das kann er einfach nicht ertragen und deshalb schickt er andere Kalfaktoren des Systems (Richter u. Staatsanwälte) ersatzweise für sich vor. Vor jedem arabischen Clan kuscht dieses arbeitsscheue u. parasitäre Gesindel, aber vor einem bibeltreuen Christen ... da wird mit aller Gewalt zugeschlagen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum